• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseiteNachrichten vom 11.01.2017Spitzentreffen beendet ohne Personalentscheidung

SPD Spitzentreffen beendet ohne Personalentscheidung

SPD-Schriftzug in weißen Buchstaben auf einem roten Würfel (dpa picture alliance, Klaus-Dietmar Gabbert)Die Sozialdemokraten wollen am 29. Januar ihren Kanzlerkandidaten benennen. (dpa picture alliance, Klaus-Dietmar Gabbert)

Das Spitzentreffen der SPD-Führung in Düsseldorf ist wie angekündigt ohne Personalentscheidungen beendet worden.

Weder die Kanzlerkandidatenfrage noch die anstehende Besetzung des Außenministeriums seien Themen gewesen, hieß es am Abend in Teilnehmerkreisen nach den rund vierstündigen Beratungen.

SPD-Generalsekretärin Barley erklärte, soziale Gerechtigkeit sei der Markenkern der SPD und solle im Wahljahr 2017 herausgearbeitet werden. Im Mittelpunkt des Wahlkampfs sollten Inhalte stehen, nicht Personalfragen. Es bleibe bei dem Zeitplan, dass eine Entscheidung über den Kanzlerkandidaten am 29. Januar verkündet werde, betonte Barley.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk