Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

"Spiegel"Flüchtlinge verkaufen deutsche Papiere

Ein Beamter stempelt bei der Passkontrolle die Papiere von Flüchtlingen ab. (Archivbild) (Uwe Zucchi/dpa)
Einige Flüchtlinge verkaufen deutsche Papiere im Internet (Uwe Zucchi/dpa)

Im Internet gibt es offenbar einen florierenden Handel mit deutschen Reisedokumenten.

Wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" berichtet, bieten Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak, die Deutschland verlassen haben, ihre Papiere über die sozialen Netzwerke an. Es werde vermutet, dass die Dokumente zum Teil gegen Geld weitergegeben würden. Nach Angaben der Bundespolizei gab es im vergangenen Jahr mehr als 500 Fälle, in denen echte Dokumente zur unerlaubten Einreise nach Deutschland genutzt wurden.

Hauptgrund für die Rückkehr syrischer Flüchtlinge in ihre Heimat sind Hürden beim Familiennachzug. Bei irakischen Flüchtlingen spielt auch Frustration über die Lebensumstände und die Verdienstmöglichkeiten in Deutschland eine Rolle.

Diese Nachricht wurde am 17.04.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.