Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
Das Deutsche Haus der Olympiateilnehmer in Rio de Janeiro. (picture alliance/dpa - Michael Kappeler)

Olympische SommerspieleZwei-Klassen-Gesellschaft in Rio?

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) macht keinen Hehl daraus, dass allein dabei sein nicht alles ist – Medaillen werden gezählt, werden auch als Währung für den Erfolg gesehen. Aber teilt der DOSB seine Olympiamannschaft jetzt in zwei Klassen ein? Sportler sind jedenfalls verärgert über eine Aktion, die jetzt bekannt wurde.


Ein BBC-Kameramann schützt seinen Kopf mit einem Schirm vor der Sonne. (picture alliance/dpa - Felix Kaestle)

AbgefackeltMuss man wegschauen, um zuschauen zu können?

Die Olympischen Sommerspiele sind eigentlich ein fantastisches Sportereignis, nur einmal in vier Jahren gibt es so viel Drama, Emotion und Spannung. Aber die Spiele von Rio sind kaputt – Doping, korrupte Funktionäre, Spiele auf Kosten der Brasilianer. All das müsste man eigentlich ausblenden, um den Sport genießen zu können.


Freiburger SportmedizinNeue Leitlinien, um Doping zu verhindern

In der Vergangenheit war die große Nähe zum Leistungssport offenbar ein Grund dafür, dass Sportler von Medizinern der Uniklinik Freiburg teilweise systematisch gedopt wurden. Die Neu-Lizensierung der Uniklinik als Untersuchungszentrum für den DOSB war daher kontrovers diskutiert worden, auch im DLF. Die Verantwortlichen sahen sich daraufhin offenbar zu Änderungen gezwungen.

Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 26.08.2016 22:50 Uhr

Sport aktuell
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Sport am Wochenende

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk