Sonntag, 19.11.2017
StartseiteDossierStadtgespräch18.05.2012

Stadtgespräch

Ein Neuruppiner Bilderbogen

In den Morgenstunden des 18. Mai 2004 fiel der Startschuss für eine gigantische Polizeiaktion: 400 Polizeibeamte und 14 Staatsanwälte klingelten deutschlandweit zeitgleich an Privatwohnungen, Geschäften und bei kommunalen Verwaltungen.

Von Rosemarie Mieder und Gislinde Schwarz

Sitz und Aktionsmittelpunkt der XY-Bande: war die beschauliche Kleinstadt Neuruppin im nördlichen Brandenburg. (www.neuruppin.de)
Sitz und Aktionsmittelpunkt der XY-Bande: war die beschauliche Kleinstadt Neuruppin im nördlichen Brandenburg. (www.neuruppin.de)

Mit einem Schlag wurden die kriminellen Machenschaften der größten organisierten Bande öffentlich, die es seit der Wende in Ostdeutschland gegeben hat: der XY-Bande.

Ihr Sitz und Aktionsmittelpunkt: die beschauliche Kleinstadt Neuruppin im nördlichen Brandenburg.

Die Ermittlungen legten aber nicht nur Drogenhändlern das Handwerk. Sie zogen eine Decke beiseite, unter der ein Filz aus Korruption und Vetternwirtschaft ans Tagelicht kam.


DLF 2012

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk