Der Präsident des Weltfußballverbandes FIFA, Sepp Blatter, schaut nachdenklich.

FIFA-AnkündigungEigentlich müsste man handeln

KOMMENTAR Die FIFA will den Garcia-Report veröffentlichen, den Bericht, der Korruptionsvorwürfe aufklären sollte - und am Ende nur den Fußballweltverband selbst blamierte. Dabei braucht man eigentlich nichts mehr aufklären, kommentiert Jessica Sturmberg. Alles liegt auf der Hand. Mehr

Studenten in einem Hörsaal

Lockerung des KooperationsverbotsRiskantes Spiel für die Länder

KOMMENTAR Das Bildungsmonopol ist den Ländern gehörig auf die Füße gefallen - denn die Ausgaben überstiegen ihre Möglichkeiten. Jetzt ist es gekippt - doch die Lockerung des Kooperationsverbots nur für die Wissenschaft ist riskant für die Länder, meint Christiane Habermalz. Mehr

Ein Kino kündigt die Premiere von "The Interview" an.

Cyberangriff auf SonyDie USA beschuldigen Nordkorea

Georg Clooney spricht von einem Angriff auf die gesamten USA: Während die Debatte um den Stopp des Hollywood-Films "The Interview" andauert, sehen die USA ihren Verdacht erhärtet. Nordkorea soll für den Hackerangriff auf Sony Pictures verantwortlich sein. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Ukraine-Konflikt Vorerst keine Friedensgespräche

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hatte in Kiew noch auf einen baldigen Termin gedrängt - vergebens: Vorerst kommt ein neues Krisentreffen der Ukraine-Kontaktgruppe nicht zustande. Voran schreiten dagegen die Nato-Bemühungen der Ukraine. Mehr

CIA-Folterbericht Schwierige Aufarbeitung

In vielen europäischen Ländern werden durch den CIA-Folterbericht wieder unbequeme Fragen aufgeworfen. In Deutschland hofft die Opposition, dass eine Veröffentlichung des kompletten, 6.000 Seiten umfassenden Berichts endlich für mehr Klarheit sorgt - über die Rolle von Geheimdiensten und Politik. Mehr

Kampf gegen "Islamischen Staat" USA: Ranghohe IS-Mitglieder getötet

Die USA melden Erfolge im Kampf gegen die IS-Terrormiliz: Bei Luftangriffen im Irak sollen drei Spitzen-Vertreter der radikalen Gruppe getötet worden sein. Außerdem haben kurdische Kämpfer mit Hilfe der US-Armee offenbar ein großes, vom IS kontrolliertes Gebiet zurückerobert. Mehr

Leihmutterschaft Bundesgerichtshof ermöglicht Anerkennung von Eltern

Ein schwules Paar, das sein Kind durch eine Leihmutter in den USA austragen ließ, kann sich jetzt in Deutschland als Eltern anerkennen lassen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Ein Beschluss mit weitreichenden Folgen: Denn Leihmutterschaft ist hierzulande eigentlich verboten. Mehr

Letzte Bundesratsitzung 2014 Länder billigen neue Regeln

Im Sexualstrafrecht und bei der Selbstanzeige von Steuerbetrügern gelten strengere Vorgaben, die Pflege Angehöriger wird erleichtert, die Kommunen mit Milliarden entlastet - mit 17 Gesetzesbeschlüssen befasste sich heute der Bundesrat. Die wichtigsten im Überblick. Mehr

EU-Gipfel Die Lage ist besser als die Stimmung

KOMMENTAR Die erhofften Resultate der Investitionsoffensive haben das Zeug, die Kluft zwischen der EU und ihren Bürgern schmaler werden zu lassen, kommentiert Peter Kapern. Die Geschwindigkeit, mit der Kommissionschef Juncker sein Projekt vorangetrieben hat, ist beeindruckend. Er hat innerhalb weniger Wochen bewiesen, dass er die Kommission machtbewusst führen will. Mehr

 

Bundesverfassungsgericht Suhrkamp darf Aktiengesellschaft werden

Grünes Licht für Suhrkamp: Der Verlag darf in eine Aktiengesellschaft umgewandelt werden. Das hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe entschieden. Damit erlitt Suhrkamp-Miteigentümer Hans Barlach eine Niederlage. Er befürchtet einen Verlust seiner Mitspracherechte. Mehr

Edathy-Affäre "Es wird hammerhart gelogen"

INTERVIEW Bei den Untersuchungen zur Edathy-Affäre gebe es immer noch "mehr Fragen als überzeugende Antworten", sagte der Vorsitzende des Bundestagsinnenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), im DLF. Auch andere Beteiligte erweckten "erhebliche Zweifel an der Richtigkeit der Darstellung", so Bosbach. Mehr

 
 
 
 

Kurswechsel der USA Kuba nicht "überrollen"

INTERVIEW Kubanische Kunst der 90er-Jahre - sie will das Aachener Ludwig Forum in Havanna und Aachen ausstellen. Der Kurswechsel der USA gebe besonders den kubanischen Kulturinstitutionen die Chance, sich zu öffnen, sagte die Leiterin des Forums und Kuratorin der Ausstellung, Brigitte Franzen, im DLF. Mehr

 
 
 

Kooperation von Bund und Ländern Herausragende Hochschulen fördern

INTERVIEW Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) hat die geplante Lockerung des Kooperationsverbots von Bund und Ländern im Hochschulbereich verteidigt. Die Hochschulen würden durch den Bund dauerhaft mit zusätzlichem Geld ausgestattet, sagte Wanka im DLF. Dadurch könnten unbefristete Stellen geschaffen werden. Mehr

 
 

Zwölf Mal Deutschland Die Macht am Rhein

PETO ist ein Phänomen. Die Partei regiert mit Zweidrittelmehrheit in Monheim am Rhein. Die Stadt ist schuldenfrei, der Haushalt ist ausgeglichen, die Kita-Plätze sind kostenlos. Sogar der Bund der Steuerzahler ist hellauf begeistert von PETO. Ärger gibt es trotzdem. Mehr

Nachrichtenleicht Unser Jahresrückblick in einfacher Sprache

Deutschland ist Fußball-Weltmeister, Malala hat den Friedensnobelpreis, die ansteckende Krankheit Ebola: Ein besonderer Jahresrückblick für 2014 in einfacher Sprache ist da - bei Nachrichtenleicht. Die Internetseite hat im vergangenen Jahr immer mehr Leser gefunden. Mehr

Wirtschaft

Milliardengeschäft geplatzt BASF und Gazprom gehen getrennte Wege

Für die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen war es kein gutes Jahr. Um insgesamt 20 Prozent würden die Exporte nach Russland in diesem Jahr einbrechen, erklärte Eckhard Cordes vom Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft. Ein geplanter Deal zwischen BASF und Gazprom ist auch gerade geplatzt. Mehr

 
 
 

Wissen

Ornithologie Singvögel spüren drohendes Unwetter

Biologen haben bei einer Vogelart in den USA beobachtet, wie einige der Tiere wegen eines nahenden Sturms ihr Brutgebiet verließen und sich 1.000 Kilometer entfernt in Sicherheit brachten. Die Flucht ergriffen die Goldflügel-Waldsänger allerdings schon, als es vor Ort noch gar keine meteorologischen Anzeichen für schlechtes Wetter gab. Mehr

 
 
 
 

Europa

CIA-Folterbericht London unter Druck

Britische Parlamentarier fordern Klarheit darüber, inwieweit Großbritannien an den Folterpraktiken amerikanischer Geheimdienste beteiligt war. Der Ton der Debatte wird immer schärfer, besonders seit öffentlich wurde, dass die britische Regierung die USA gebeten hatte, kritische Passagen aus dem Folterbericht zu schwärzen. Mehr

 
 
 

Kultur

Frannz Club Berlin Popcamp 2014 - das Abschlusskonzert

Sie haben gefeilt und geprobt, arrangiert, gesungen und getrommelt. Sie heißen Amsterdamn!, Jacobus&Jeremyr, Goldmouth, Passé und Scene Writers. Sie sind die Bands, die für das Popcamp 2014 ausgewählt worden sind und deren Abschlusskonzert in unserer Sendung "On Stage" zu hören ist. Mehr

 
 
 
 
 

Literatur

Christopher Morley Spannung mit Spitzenhäubchen

Christopher Morley war ein gutmütiger Erzähler. Das zeigte er in den über hundert Werken, die er verfasste, bis er 1957 im Alter von 67 Jahren starb. "Das Haus der vergessenen Bücher" ist eine kurzweilige, spannende Liebesgeschichte, die sich an Sherlock Holmes anlehnt. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Flüchtlingskinder Integrationsförderklassen platzen aus allen Nähten

Immer mehr Flüchtlinge kommen nach Deutschland. Und damit gibt es auch mehr schulpflichtige Kinder, die kein Wort Deutsch sprechen. Viele Schulen haben deswegen Integrationsförderklassen, in denen die Kinder auf den normalen Unterricht vorbereitet werden, wie an der Hauptschule Grillostraße in Gelsenkirchen. Mehr

 
 
 

Sport

Korruptionsuntersuchungen FIFA will Garcia-Bericht veröffentlichen

Ist die Vergabe der Weltmeisterschaften an Russland und Katar rechtens? Ja, betont die FIFA einmal mehr. Den Bericht, der diese Einschätzung in Frage stellt, will der Fußball-Weltverband dennoch publik machen. Allerdings erst, wenn Untersuchungen abgeschlossen sind. Und das könnte dauern. Mehr

 
 
 

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Ein Land, zwei Reporter: DLF-Redakteur Jörg-Christian Schillmöller und Dirk Gebhardt durchqueren die Republik zu Fuß. Eine Reportage in zwölf Etappen.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Was steckt hinter Pegida?

Was bewegt die selbst ernannten "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlands", kurz Pegida, warum misstrauen sie Institutionen und Medien, wer sind die Organisatoren? Beiträge zu diesen und anderen Fragen aus dem DLF-Programm.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Blick in die Zeitungen von morgen Freitag, 19. Dezember 2014 23:10 Uhr

Gestern stand in den Kommentaren vor allem der Auftritt Sebastian Edathys in der Bundespressekonferenz im Mittelpunkt. Heute liegt der Fokus eher auf seinem Auftritt und jenem seines Partei- und Bundestagskollegen Hartmann vor dem parlamentarischen Untersuchungsauschuss. Die THÜRINGISCHE ALLGEMEINE aus Erfurt schreibt dazu:

Reihen und Schwerpunkte

Klimagipfel in Lima Kampf gegen die Erderwärmung

Beim Weltklimagipfel in Lima wollen Vertreter aus 195 Ländern den Grundstein für ein neues globales Klimaabkommen legen, das Ende 2015 in Paris verabschiedet werden soll. Nach jahrelanger Blockade der USA und Chinas hoffen Delegierte und Umweltaktivisten auf mehr Bewegung. Mehr

 

Programmtipps

Das Wochenendjournal | 20.12.2014 09:10 Uhr Vegan in aller Munde?

Gänsebraten, Rinderbraten oder Rehrücken gehören Weihnachten bei den meisten Deutschen zu den kulinarischen Highlights. Was aber, wenn man vegetarisch lebt und den Verzehr von Fleisch ablehnt oder sogar noch einen Schritt weiter geht und sich entscheidet vegan zu leben? Eier, Milch, Käse oder Butter sind im Kühlschrank nicht zu finden. Mehr

 

Klassik-Pop-et cetera | 20.12.2014 10:05 Uhr Die Schauspielerin und Sängerin Meret Becker

Meret Becker war in diesem Jahr sehr beschäftigt: Als zukünftige Berliner Kommissarin hat sie ihren ersten "Tatort" gedreht. Außerdem war sie in der Tragikomödie "Lügen und andere Wahrheiten" im Kino zu sehen - als kontrollsüchtige Zahnärztin. Eine jener Rollen, die wie für Meret Becker gemacht sind: skurril, sensibel und ziemlich eigensinnig. Mehr

 

Gesichter Europas | 20.12.2014 11:05 Uhr Vom Himmel gefallen: Geschichten aus dem Schnee

Hunderttausende zieht es Jahr für Jahr in die romantischen Schneelandschaften der Schweizer Berge. Gleißendes Licht, gedämpfte Stille, Eiseskälte: Das ist das Erholungsversprechen, das im Winterhalbjahr die Touristen anlockt. Doch diese glitzernde Postkartenidylle hat ihre Kehrseiten. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.