Russlands Präsident Wladimir Putin in seiner Residenz Novo-Ogaryovo

KreditwürdigkeitRussland fast auf Ramschniveau

Angesichts des Ukraine-Konflikts hat die US-Ratingagentur Standard & Poor's die Kreditwürdigkeit Russlands um eine Stufe knapp über Ramschniveau gesenkt. Kreml-Chef Putin räumte indes ein, dass die vom Westen verhängten Sanktionen seinem Land schaden. Mehr

Peter Ramsauer, CSU, Vorsitzender des Bundestags-Wirtschaftsausschusses

CSU-Wahlkampf"Zusatzgeld beim Bürger belassen"

INTERVIEW Hohe Steuereinnahmen, wichtige EU-Entscheidungen: Die CSU will den Bürger stärker teilhaben lassen. Der CSU-Politiker Ramsauer sagte im DLF, ein Staatshaushalt ohne neue Schulden und eine Abschaffung der kalten Progression sei durchaus möglich. "Ich kenne die Zahlen." Mehr

Der ehemalige polnische Botschafter, Janusz Reiter, aufgenommen am 03.10.2012 in Warschau. 

Ukraine-Krise"Das Sicherheitsgefühl ist fragil"

INTERVIEW Der Konflikt in der Ukraine mit Russland sorgt auch im Nachbarland Polen für Bedenken: Der frühere polnische Botschafter Janusz Reiter sagte im Deutschlandfunk, die gegenwärtige Situation sei "ein Einschnitt in der Geschichte Polens seit 1989". Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Ukraine-Krise USA werfen Russland Wortbruch vor

US-Außenminister Kerry hat sich ungewöhnlich scharf zu den Vorwürfen Russlands geäußert, die USA würden den Einsatz ukrainischer Truppen im Osten des Landes lenken. Er warf Russland seinerseits vor, das Genfer Abkommen zu ignorieren und die Lage in der Ukraine damit zu verschärfen. Mehr

DGB-Forderung Fortbildungsprämie für Arbeitslose

Der Deutsche Gewerkschaftsbund fordert eine Fortbildungsprämie für Arbeitslose, die eine Berufsausbildung nachholen. Sie sollen 2.500 Euro sowie monatliche Aufwandsentschädigungen erhalten, heißt es in einem Konzeptpapier. Mehr

450 Jahre Shakespeare Shakespeares Menschenbild noch heute populär

INTERVIEW Er zählt selbst 450 Jahre nach seiner Geburt zu den populärsten Schriftstellern: Denn William Shakespeare habe als erster Bühnendichter ein Menschenbild und Wertesystem geschaffen, das bis heute prägend sei, sagte die Shakespeare-Kennerin Hammerschmidt-Hummel im DLF. Mehr

Nahost-Konflikt Israel stoppt Gespräche

Das israelische Sicherheitskabinett hat es einstimmig beschlossen: Die Friedensverhandlungen mit den Palästinensern werden ausgesetzt. Grund ist die gestrige Übereinkunft zwischen den Organisationen Fatah und Hamas, die eine gemeinsame Regierung bilden wollen. Mehr

Montagsdemos Ein bisschen Frieden

Seit Mitte März gibt es in Deutschland eine neue Bewegung. Sie firmiert unter dem Begriff "Montagsmahnwache" oder "Montagsdemos 2.0". Binnen kurzer Zeit hat sie es geschafft, bundesweites Aufsehen zu erregen. Wofür diese Bewegung steht, ist jedoch unklar. Mehr

Bangladeschs Textilindustrie Niedrige Löhne und gefährliche Arbeit

Bei dem Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch starben vor einem Jahr mehr als 1.100 Menschen. In der Kritik stehen die großen Modeketten und Handelshäuser in Europa und den USA. Sie lassen in Bangladesch produzieren, zu extrem niedrigen Löhnen und bei laxen Sicherheitsvorschriften. Mehr

Iran Was geschah in Sektion 350?

Der Vorfall passt so gar nicht zur neuen Offenheit des Iran: Im Evin-Gefängnis sollen Häftlinge misshandelt worden sein. Jetzt wurde sogar der Leiter der Gefängnisbehörde entlassen. Und Präsident Rohani untersucht die Geschehnisse. Mehr

Wirtschaft

Glocken Mit der Gasflamme ans Klangdenkmal

Die Glockenschweißerei Lachenmeyer aus Nördlingen repariert bereits seit den 1920er-Jahren Kirchenglocken. Sie ist weltweit das einzige darauf spezialisierte Unternehmen. Mit der Gasflamme rücken die Mitarbeiter den Glocken zu Leibe. Und garantieren: Der Klang wird der gleiche bleiben. Mehr

Wissen

Vor 60 Jahren In den USA wird die erste Solarzelle präsentiert

Heute findet sie sich auf unzähligen Hausdächern in ganz Deutschland - die Solarzelle. Erfunden aber wurde sie vor 60 Jahren im Forschungslabor einer US-Telefongesellschaft mit dem speziellen Ziel, abgelegene Telefonanlagen in den Tropen mit Strom zu versorgen. Mehr

Europa

Republik Moldau Ohne Visum in die EU

Ab Montag dürfen Bürger der Republik Moldau visafrei in fast alle EU-Länder reisen. Eine Freiheit, die von den meisten Moldauern begrüßt wird. Gegenwind gibt es jedoch aus Moskau: Russland droht als Reaktion auf den EU-Kurs den vielen moldauischen Gastarbeitern mit einem erschwerten Zugang zum russischen Arbeitsmarkt. Mehr

Kultur

Corso-Gespräch "Wir berichten, bevor wir recherchieren!"

Im Netz folgen schon Tausende dem satirischen Nachrichtenportal "Der Postillon", das 2013 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet wurde. Nun startet die Site den Angriff auf die alten Medien: In der Nacht auf Samstag laufen die TV-Nachrichten "Postillon24" ab Mitternacht im NDR. Corso hat die Moderatoren getroffen. Ihr Motto: "Wir berichten, bevor wir recherchieren!" Mehr

Literatur

Friedrich Torberg Eine Liebe im Schatten der NS-Okkupation Österreichs

Er beginnt leichthin an einem Sommertag 1937, an dem ein jüdischer Theaterschriftsteller seine neue Liebe trifft, eine deutsche Schauspielerin. Doch mit dem Anschluss Österreichs ändert Friedrich Torberg den Ton seines Romans "Auch das war Wien". Mehr

Gesellschaft

Aktive Rentner Kaffeefahrt war gestern

Sie studieren, walken im Park oder reisen um die Welt: Der Rentner von heute ist aktiver als noch sein Pendant in den 80er-Jahren. Welche Vorteile, aber auch Nachteile das Rentnerdasein 2014 mit sich bringt, haben Forscher der Unis Jena und Kassel untersucht. Mehr

Sport

Fußball Reaktionen auf Schalkes Moskau-Reisepläne

Seine Mannschaft sei an Moskau interessiert und würde gerne einmal den Kreml sehen - so rechtfertigte Clemens Tönnies, Aufsichtsratsvorsitzender von Schalke 04, dass er eine Einladung von Russlands Präsident Wladimir Putin annehmen will. Der russische Gasriese Gazprom ist Schalkes Hauptsponsor. Mehr

Blog: Wem gehört Deutschland?

Auf der Suche nach Schätzen ohne Besitzer, unterwegs im Land der Ideen und nachts im Wald: Sechs Reporter des Deutschlandradio erzählen Geschichten und suchen die Antwort auf die Frage: Wem gehört Deutschland?

Internet für die Hosentasche

Deutschlandfunk.de auf dem Smartphone
Ob in der Bahn, im Wartezimmer oder zuhause auf der Couch - immer mehr Menschen nutzen unser Webangebot mit mobilen Geräten. Deshalb bieten wir nun eine für Smartphones optimierte Seite an.

Wir sind 28!

Stimmen zur Europawahl - Serie vom 11. April bis 23. Mai 2014

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen Freitag, 25. April 2014 07:05 Uhr

Mit Kommentaren zum Konflikt in der Ukraine, zur Aussetzung der Nahost-Friedensgespräche und zum Prozess gegen Formel-1-Chef Ecclestone.

Programmtipps

Das Kulturgespräch | 25.04.2014 19:15 Uhr Private Hochschulen in Finanznot

18 Privathochschulen zählte das Statistische Bundesamt 1993. Im vergangenen Jahr waren es schon 129. Mehr als 100.000 Studierende besuchen in Deutschland eine Hochschule in privater Trägerschaft. Besonders beliebt sind die Business Schools. Doch angesichts finanzieller Schwierigkeiten sinkt ihr Ansehen. Mehr

 

Das Feature | 25.04.2014 20:10 Uhr "Hören, wie die Sterne kreisen"

Singen bedeutet für Marianne Kaiser auch Leiden. Ihr Hochbegabter ist 20 Jahre alt. So alt wie sie, als sie ihre Karriere als Koloratursopranistin begann. Mehr

 

Hörspiel | 26.04.2014 00:05 Uhr Junge

Die Reste einer säurezerfressenen Leiche, eine heulende Laborassistentin und ein Ehemann auf der Flucht. Anton Vankov kommt zum Einsatz, wenn Grobes leise vonstatten gehen soll. Diesmal muss der Auftrag wirklich brisant sein, wenn der D.I.E.N.S.T. selbst ihm so wenig Informationen über den Fall gibt. Mehr

 
 

Nachrichten leicht

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in leichter Sprache  an. 

Die neuen Seiten

Häufig gestellte Fragen
Wo sind die MP3s geblieben? Und wo finde ich meine Lieblingssendung? Diese und weitere Fragen, die Sie uns nach dem Relaunch hinterlassen haben, versuchen wir zu beantworten.