Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gibt am 01.09.2014 im Bundestag in Berlin während der Sondersitzung eine Regierungserklärung zum Ukraine-Konflikt und die geplanten Waffenlieferungen an die Kurden im Irak ab.

Waffenlieferungen an den Irak"Weitere Massenmorde verhindern"

Durch die Dschihadisten im Irak seien nicht nur regionale, sondern auch deutsche Sicherheitsinteressen bedroht - so begründete Bundeskanzlerin Merkel die Waffenlieferungen an die Kurden in einer Sondersitzung des Bundestages. Die Regierung habe sorgsam abgewogen. Mehr

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) stellt am 02.07.2014 vor der Bundespressekonferenz in Berlin den Regierungsentwurf für den Bundeshaushalt 2015 und für den Finanzplan 2014 bis 2018 vor.

HaushaltsüberschussWohin mit den Milliarden?

Der Bund hat den höchsten Überschuss seit Langem erzielt, aber was tun mit den vier Milliarden Euro? Die Opposition fordert Investitionen und eine neue Steuerpolitik. Haushaltsexperten warnen vor spontanen Ausgaben. Und Bundeskanzlerin Merkel stellt klar: Erst mal abwarten, dann im Zweifelsfall investieren. Mehr

Ukrainische Soldaten auf einem Panzer

Ukraine-KonfliktKontaktgruppe tagt, weitere Kämpfe

Kiew wirft Russland weiterhin vor, die Separatisten im Osten der Ukraine militärisch zu unterstützen. Ukrainische Soldaten kämpften nach eigenen Angaben am Flughafen Lugansk gegen ein Panzerbatallion. Vom Treffen der Kontaktgruppe erhoffen sich beide Konfliktparteien dasselbe. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Landtagswahl in Sachsen FDP-Vize Kubicki: "Unser Problem sind wir selbst"

INTERVIEW Wolfgang Kubicki glaubt an eine Wiederkehr der FDP - doch dafür müsse die Partei selbstbewusster auftreten. Die Alternative für Deutschland sei nicht der Grund für das schlechte Wahlergebnis in Sachsen. "Unser Problem ist nicht die AfD, unser Problem sind wir selbst", sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP im Deutschlandfunk. Mehr

 
 
 
 
 

Waffenlieferungen in den Irak Das Parlament bleibt bis zuletzt gespalten

Vor der Debatte zu den Waffenlieferungen an die Kurden zeigt sich der Bundestag weiter uneinig, auch innerhalb der Parteigrenzen. Die Bundesregierung konnte die Kritiker mit ihrem Entgegenkommen nicht überzeugen. Vor allem die Frage, ob deutsche Soldaten in den Irak müssen, bleibt umstritten. Mehr

 
 
 

Zweiter Weltkrieg Gedenken im Zeichen der Versöhnung

Vertreter beider Länder gedenken in Polen des deutschen Überfalls und Weltkriegsbeginns vor 75 Jahren. Die gemeinsame Erinnerung ist erst seit einigen Jahren möglich, die Bedeutung des 1. Septembers gewachsen. In diesem Jahr wird der Tag von der Sorge um die Ukraine überschattet. Mehr

 
 

Nato-Gipfel Obama setzt auf Sanktionen und Abschreckung

Zum Nato-Gipfel reist US-Präsident Barack Obama auch, um die Bündnispartner an die Kernaufgabe der Allianz zu erinnern: ein starkes Bekenntnis zur Bündnispflicht, mehr Präsenz im Osten Europas und direkte militärische Hilfe für die Ukraine. Mehr

 

Russland Der verheimlichte Krieg

Es gibt mittlerweile diverse Belege dafür, dass russische Soldaten in der Ostukraine kämpfen - und nicht nur freiwillige im Urlaub oder Truppenteile, die sich verirrt haben, wie Moskau mitteilte. Das wird auch immer mehr Russen bewusst. Doch darüber zu sprechen, ist gefährlich. Mehr

 
 
 

Pakistan Ausschreitungen bei Anti-Regierungsprotesten

In Pakistan haben sich die Regierungsgegner und die Polizei schwere Zusammenstöße in der Hauptstadt Islamabad geliefert. Den Demonstranten gelang es, die Sicherheitskräfte zurückzudrängen und auf die Residenz von Ministerpräsident Nawaz Sharif vorzurücken. Mehr

Verkehr Warnstreik bei der Bahn

Heute Abend um 18 Uhr soll ein dreistündiger Warnstreik der Lokführer beginnen - vorrangig im Güterverkehr. Die Bahn reagiert mit Unverständnis, da sie der Lokführergewerkschaft GDL ein neues Angebot vorgelegt haben will. Streit gibt es aber auch unter den Gewerkschaftern. Mehr

 

Wirtschaft

Handygespräche Kostenfalle Auslandsgespräche

Seit die EU-Kommission strenge Vorgaben für Mobilfunkanbieter macht, sind Handygespräche aus dem Urlaub erschwinglich geworden. Mit einer Einschränkung: Der Ferienort sollte nicht in Deutschland liegen, wenn der Gesprächspartner im EU-Ausland wohnt. Mehr

 
 
 

Wissen

Johann Schmidt Den Mond im Blick

Nach Sonnenuntergang steht der zunehmende Halbmond tief am Südwesthimmel. Während sich heute vor allem Geologen mit dem Mond beschäftigen, zählte er im 19. Jahrhundert zu den bevorzugten Forschungsobjekten der Astronomen. Und Johann Schmidt gilt als bester Beobachter seiner Zeit. Mehr

 
 
 

Europa

Zweiter Weltkrieg Wielun und das schwierige Gedenken

Das deutsche Schulschiff Schleswig-Holstein eröffnete am 1. September das Feuer auf die Westerplatte bei Danzig. Damit nimmt der Zweite Weltkrieg offiziell seinen Anfang. Doch schon wenige Minuten zuvor wurde die polnische Kleinstadt Wielun angegriffen - gedacht wurde dem aber lange nicht. Mehr

 
 

Kultur

SCHMITZ' BLOG AUS VENEDIG Liebe und Wirklichkeit am Lido

Nach einem Freitag grausamer Filme konnte Christoph Schmitz am Samstagvormittag entspannen - dank Liebesfilmen aus den USA und Frankreich. Zu sehen gab's "Manglehorn" von David Gordon Green mit Al Pacino in der Titelrolle und "3 Coeurs" von Benoît Jacquot. Doch die Erkenntnis lautet: Auch Stars sind keine Garantie für Erfolg. Mehr

 
 
 
 

Literatur

Deutschsprachige Krimis Morde der klugen Denkungsart

Erdolcht, erdrosselt, vergiftet, erschossen, ertränkt und dann vergraben, versenkt, in der Kühltruhe verstaut, an die Wand genagelt – in der Kriminalstatistik sind derartige Mordfälle und Opferentsorgungen in den letzten Jahren rückläufig, in der deutschsprachigen Krimiliteratur jedoch nicht. Mehr

 
 
 
 

Gesellschaft

Maori in Neuseeland Rückbesinnung auf alte Traditionen

Als die Europäer in Neuseeland das Christentum einführten, verboten sie den Ureinwohnern, den Maori, ihre Sprache und Religion. Inzwischen ist Maori sogar die zweite Amtssprache in Neuseeland und vor allem junge Maori interessieren sich wieder für die alte Religion ihres Volkes. Mehr

 
 

Sport

Bundesjustizminister Heiko Maas "Doping mit Geld- und Freiheitsstrafen ahnden"

INTERVIEW Bundesjustizminister Heiko Maas bezieht im Deutschlandfunk Position zum geplanten Anti-Doping-Gesetz: Doping im Spitzensport solle strafbar sein - unabhängig von der Menge verbotener Substanzen. Mehr

 
 
 

IS-Terror

Der Terror der hochgerüsteten IS-Milizen breitet sich aus. Täglich kommen Berichte über unerhörte Menschenrechtsverletzungen. Hier fassen wir für Sie alle Hintergrundinformationen aus dem DLF-Programm zusammen.

Nachrichten in einfacher Sprache

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Montag, 1. September 2014 12:50 Uhr

Themen in der ausländischen Presse sind der Ukraine-Konflikt und die Neubesetzung der EU-Spitzenämter.

Reihen und Schwerpunkte

Internet ist AlltagLeben in der digitalisierten Welt

Facebook, Amazon, NSA. In der Gesprächsreihe "Leben in der digitalisierten Welt" geht es um neue Möglichkeiten und neue Ängste. Welche Zukunft hat das digitale Lernen und was ist dran an der digitalen Demenz?  Mehr

 

Ukraine-Krise

Junge Ukrainier auf dem Maidan in Kiew

Die Ukraine-Krise beherrscht seit langem die Schlagzeilen. Hintergrundberichte aus dem DLF-Programm jenseits der täglichen Schlagzeilen finden Sie hier.

Programmtipps

Musikszene | 01.09.2014 20:10 Uhr Was Kammerensembles lange zusammenhält

Es beginnt oft genug wie eine Liebesgeschichte. Allerdings selten zu zweit. Drei oder vier junge Musiker lernen einander kennen, meist schon während des gemeinsamen Studiums. Doch was passiert mit der Zeit? Mehr

 

Musik-Panorama | 01.09.2014 21:05 Uhr Orchester, Kammermusik, Chor und Orgel

Zu einem großen festlichen Präludium gehörte für den Symphoniker Richard Strauss auch eine Orgel - und die erklingt in seinem gleichnamigen Werk beim Festkonzert zum 10-jährigen Jubiläum der Essener Philharmonie. Mehr

 

Sprechstunde | 02.09.2014 10:10 Uhr Alkoholismus

Die Zahl der Alkoholiker steigt seit Jahren an. Mittlerweile sind 1,8 Millionen Menschen körperlich abhängig. Mehr

 
 

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.