Porträt von Gernot Erler

Seehofers Vorwürfe gegen die SPD"Äußerst fahrlässig"

INTERVIEW Die Regierung streitet um die Russland-Politik: CSU-Chef Seehofer wirft Außenminister Steinmeier vor, nicht hinter dem kritischen Kurs der Kanzlerin zu stehen. Dem widerspricht der Russland-Beauftragte und SPD-Politiker Gernot Erler im DLF in aller Schärfe. Mehr

Schild der "Straße der Deutschen Einheit" in Wolmirstedt (Sachsen-Anhalt).

Länderfinanzausgleich"Soli" für den Westen

Die Ministerpräsidenten von SPD und Grünen haben sich auf eine gemeinsame Linie zur Zukunft des Solidaritätszuschlags geeinigt. Auf einem Spitzentreffen in Düsseldorf wurde vereinbart, dass die Einnahmen auch dem Westen Deutschlands zugutekommen sollen. Mehr

Michael Lüders , aufgenommen am 14.10.2011 auf der 63. Frankfurter Buchmesse in Frankfurt am Main.

Atomgespräche mit dem Iran"Ein Abbruch wäre gefährlich"

INTERVIEW Der Nahost-Experte Michael Lüders warnt vor einem Scheitern der Atom-Verhandlungen mit dem Iran. Er unterstützt den Vorschlag der USA, die Gespräche über das Fristende um Mitternacht hinaus zu verlängern. Ansonsten würden radikale Kräfte gestärkt, sagte Lüders im DLF. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Atomgespräche mit Iran Tag der Entscheidung in Wien

Das große, endgültige Atomabkommen mit dem Iran ist wohl nicht mehr erreichbar. Als bestmögliches Ergebnis der Atomgespräche in Wien steht ein Rahmenvertrag im Raum, der den Iran mehr bindet als bisherige Abkommen. In der Nacht von Montag auf Dienstag läuft die Verhandlungsfrist offiziell ab. Mehr

 
 
 
 

Ärger um Petersburger Dialog Kritische Stimmen gefordert

Schwierige Zeiten mit Russland: Gerade deshalb brauche man ein echtes zivilgesellschaftliches Dialogforum, sagte Andreas Schockenhoff, ehemaliger Koordinator für die deutsch-russische zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit, im DLF. Kritische und neue Initiativen seien bisher im Petersburger Dialog kaum zugelassen worden - das müsse sich dringend ändern. Mehr

 
 

Grünen-Parteitag Waffenlieferungen als Gewissensfrage

Die Kurden im Irak und Syrien mit Waffen zu versorgen, lehnen die Grünen ab. Zum Abschluss des Bundesparteitages in Hamburg haben die Delegierten mehrheitlich einen entsprechenden Antrag beschlossen. Die Partei respektiert aber ausdrücklich die "Gewissensfreiheit der Abgeordneten". Mehr

 
 
 

Sigmar Gabriel und die SPD Vom "Siggi Pop" zum Kanzlerkandidaten?

Seit dem miserablen Wahlergebnis von 2009 laboriert Sigmar Gabriel daran, seiner SPD wieder ein Profil zu geben. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass der 55-Jährige in gut zweieinhalb Jahren als Kanzlerkandidat antritt. Dabei passt der unternehmerfreundliche Kurs des Wirtschaftsministers vor allem in seiner eigenen Partei vielen nicht. Mehr

 

Papstbesuch im EU-Parlament Linken-Politiker hofft auf den Papst

INTERVIEW Papst Franziskus spricht am kommenden Dienstag vor dem Europaparlament in Straßburg. Der Besuch sorgt für viel Kritik - Teile der linken Fraktion im Parlament wollen die Rede boykottieren. Doch der Deutsche Fabio de Masi (Die Linke) sieht das anders: Er hofft, dass der Papst Kritik an der aktuellen EU-Wirtschaftspolitik formulieren wird. Mehr

Islamischer Staat 60 Deutsche starben für IS

Nach Presseinformationen sollen bereits rund 60 deutsche Anhänger der Terrororganisation Islamischer Staat im Kampf getötet worden sein - mindestens neun bei Selbstmordattentaten. Das sagte Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen der "Welt am Sonntag". Außerdem warnte er vor möglichen Terroranschlägen in Deutschland. Mehr

Bernd Riexinger "Normalisierung der politischen Kultur“

INTERVIEW Die bevorstehende Wahl Bodo Ramelows zum Ministerpräsidenten von Thüringen wird nach Einschätzung von Linken-Chef Bernd Riexinger Signalwirkung für andere Bundesländer haben. Für eine rot-rot-grüne Koalition auf Bundesebene sieht er jedoch nur geringe Chancen - SPD und Grünen fehle der Wille zu echten Reformen, sagte Riexinger im DLF. Mehr

 
 

Radio-Pannen - Der Deutschlandfunk öffnet sein Archiv

Was macht ein Nachrichtensprecher, wenn ihm die Decke auf den Kopf fällt? Oder er vor dem Mikrofon einschläft? Und wer zieht beim Kampf mit der Technik immer den Kürzeren? Wir haben die schönsten Pannen und Versprecher gesammelt - in unserem Archiv der Kalamitäten.

Wirtschaft

Veraltete Software "Das kann ein Unternehmen ruinieren"

Viele Computerprogramme, die in Industrieunternehmen im Einsatz sind, wurden schon vor vielen Jahren entwickelt. Sie bieten inzwischen zu viele Angriffspunkte für Sabotage und Wirtschaftsspionage. Die Firmen müssen deshalb ihre Programme neu entwickeln lassen. Das kostet aber Zeit - und die wird knapp. Mehr

 
 
 

Wissen

Sicherheitsforschung Das Nano-Restrisiko

Seit mehr als zehn Jahren drängen industriell gefertigte Nanopartikel in unseren Alltag. Die Mini-Teilchen sind für das menschliche Auge unsichtbar. Werkstoffen, Kosmetika und Textilien verleihen sie eine sagenhaft anmutende Vielfalt hochwillkommener Eigenschaften. Mehr als 1000 Nanoprodukte sind allein hierzulande auf dem Markt. Mehr

 
 
 

Europa

Putin und der Westen "Man muss Russland hofieren"

KOMMENTAR Russland versuche derzeit um jeden Preis, dass sein Status als Weltmacht vom Westen anerkannt werde, sagte die Politikwissenschaftlerin Margareta Mommsen im DLF. Der Westen müsste über seinen Schatten springen und betonen, dass der Ukraine-Konflikt nur gemeinsam mit Russland gelöst werden könne. Mehr

 
 
 

Kultur

Vor 150 Jahren geboren Henri de Toulouse-Lautrec - Chronist des Pariser Rotlichtmilieus

Seine ungeschminkten Schilderungen des Rotlichtmilieus am Montmartre, der Cabarets und Tanzrevuen machten Henri de Toulouse-Lautrec berühmt. Mehr noch: Die Plakatkunst des Malers prägt nicht unwesentlich die gegenwärtige Sicht auf das Paris gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Mehr

 
 
 

Literatur

Buch der Woche Danilo Kiš - ein literarischer Familienchronist

Danilo Kiš gilt heute als der wichtigste Autor des modernen Jugoslawiens. Er wurde nur 54 Jahre alt und starb 1989. Nun erscheint eine umfassende Ausgabe seiner wichtigsten Romane und Erzählungen. Die Herausgeberin ist sich sicher: Hätte Kiš länger gelebt, wäre er irgendwann Nobelpreisträger geworden. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Flug MH17 Bergung der Wrackteile abgeschlossen

Vier Monate ist es her, dass Flug MH17 in der Ostukraine abstürzte. Jetzt ist nach Angaben der niederländischen Ermittler die Bergung von Wrackteilen der Passagiermaschine abgeschlossen worden. Das Wrack soll in die Niederlande gebracht und dort genauer untersucht werden. Mehr

 
 
 
 

Sport

Korruptions-Vorwürfe im Fußball Eine Frau gegen die Fifa

Sie ist als Whistleblowerin eine der mutigsten Frauen im Weltfußball. Bonita Mersiades war Kommunikationschefin der australischen WM-Bewerbung für 2018 und 2022. Im Deutschlandfunk spricht sie über die Hintergründe der Korruptionsdiskussion und die Kritik von Fifa-Ethikrichter Joachim Eckert. Mehr

 
 
 

Geschichten aus dem Korrespondentenalltag.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen Montag, 24. November 2014 07:05 Uhr

Kommentiert werden die Lage in Afghanistan, die Verhaftung des früheren Regierungschefs Socrates in Portugal und der Parteitag der Grünen. Dazu schreibt die FRANKFURTER RUNDSCHAU:

Reihen und Schwerpunkte

Ebola Gefahr für Afrika und die Welt

Die Ebola-Epidemie breitet sich in Westafrika aus. Hier fassen wir für Sie alle Hintergrundinformationen aus dem DLF-Programm zusammen. Mehr

 

Programmtipps

Musikszene | 24.11.2014 20:10 Uhr Wie war das?

Vergesslichkeit ist beileibe keine Sache des Alters oder des Intellekts und kommt in allen Berufsgruppen vor - auch bei Musikern. Text vergessen? Macht nichts, es gibt ja den Souffleur. Vergessen, wie das Geigensolo geht? Bitte improvisieren, vielleicht merken es die Leute nicht. Mehr

 

Sprechstunde | 25.11.2014 10:10 Uhr Moderne Methoden der Schmerztherapie

Rückenprobleme, Gelenkverschleiß, Entzündungen oder Krebs - Schmerz kann viele verschiedene Ursachen haben. In den meisten Fällen verschwindet jedes Ziehen und Stechen, sobald die Grunderkrankung ausgestanden ist. Doch manchmal liegt dem Schmerz eine unheilbare Krankheit zugrunde. Mehr

 

Das Feature | 25.11.2014 19:15 Uhr "Wir sind wie Götter und wir können genauso gut werden"

Auf dem Cover der ersten Ausgabe des "Whole Earth Catalogs" prangte ein Foto der Erde, dem Spaceship Earth, aufgenommen aus dem All. Der Katalog versprach Zugang zu Werkzeugen und Ideen. Anleitungen zum Bau geodätischer Kuppeln fanden sich neben elektronischen Rechenmaschinen und Literatur von Norbert Wiener bis Buckminster Fuller. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.