• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 

Aktuelle Themen

RecyclingBundestag beschließt Rücknahmepflicht für Elektrogeräte

Verbraucher sollen alte Elektrogeräte bald leichter bei Händlern abgeben können. Der Bundestag beschloss ein entsprechendes Gesetz. Damit soll verhindert werden, dass die Geräte im Hausmüll landen. Umweltverbände und Verbraucherschützer kritisieren, das Verfahren sei viel zu kompliziert.

Die Nachrichten

aktualisiert vor 28 Minuten alle Nachrichten | RSS

"Deepwater Horizon"BP zahlt Milliardenstrafe wegen Ölpest

Fast 90 Tage lang flossen Millionen Liter Öl im Jahr 2010 aus einem Leck der explodierten Bohrplattform "Deepwater Horizon" in den Golf von Mexiko. Die Folgen für Natur und Menschen waren beträchtlich. Nun hat sich der Mineralölkonzern BP mit der US-Behörden auf eine Milliardenzahlung als Ausgleich verständigt.

Sterbehilfe-DebatteEs gibt Dinge, die kann das Recht nicht regeln

KOMMENTAR Die Debatte im Bundestag über eine neue Regelung der Strebehilfe war geprägt von Respekt und persönlichen Erfahrungen. Und doch ist das, was sich als Entscheidung abzeichnet, problematisch, kommentiert Gudula Geuther. Denn manche Argumente für den derzeit favorisierten Entwurf sind mindestens schief.

Kohleabgabe"Nationale Klimaschutzziele aufgeben"

INTERVIEW Den ausgehandelten Kompromiss zur Kohleabgabe halte er für einen Sieg der Rationalität, sagte Manuel Frondel vom Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) im DLF. Deutschland sei mit dem Ziel, die CO2-Emissionen bis 2020 um 40 Prozent zu reduzieren, zu weit vorgeprescht. Den Preis müssten nun die Verbraucher bezahlen.

Neue NSA-AffäreEin dankenswerter Reality-Check

KOMMENTAR Die neuen Wikileaks-Enhüllungen zeigen: Der US-Geheimdienst NSA ist auch in Sachen Wirtschaftsspionage unterwegs, und Deutschland ist in diesem Sinne kein Freund, sondern Konkurrent, kommentiert Klaus Remme. Bis heute gibt es eine starke Abhängigkeit von der NSA aus sicherheitspoltischen Gründen. Die muss dringend verringert werden.

AfD-FührungKampf um die Deutungshoheit

Die beiden AfD-Vorsitzenden Bernd Lucke und Frauke Petry scheinen jeden Tag etwas weiter auseinanderzudriften. Es geht um Richtungs- und Führungsfragen - und viel Persönliches. Luckes "Weckruf 2015", der mittlerweile über 4.000 Mitglieder hat, hat die Gräben noch weiter vertieft. Die liberalen Weckrufer auf der einen Seite, die nationalkonservativen auf der anderen Seite.

Vor ReferendumEU und Athen werben um die Zustimmung der Griechen

Es gibt weiter keine Lösung der Griechenland-Krise. Die EU will vor weiteren Verhandlungen erst das Referendum am Sonntag abwarten. Es hängt einiges davon ab, ob die Griechen mehrheitlich für oder gegen das Reformpaket der Geldgeber stimmen. Finanzminister Yanis Varoufakis hat inzwischen sein Amt an den Ausgang des Referendums verknüpft.

(Deutschlandfunk)

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Nachrichtenleicht

Logo von Nachrichten leicht (Deutschlandfunk)

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche lernen nicht so schnell Neues. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Programmtipps


Entdecken sie den Deutschlandfunk