Blumen, Kerzen und T-Shirt mit der Aufschrift "RIP MH17" erinnern am niederländischen Flughafen Schiphol an die Opfer der in der Ost-Ukraine abgestürzten Malaysia-Airlines-Maschine.

NiederlandeWeitere Opfer von Flug MH17 zurückgeholt

In den Niederlanden werden weitere Opfer des abgestürzten malaysischen Flugzeugs in Empfang genommen. An der Absturzstelle in der Ukraine drängt die Untersuchung der Wrackteile. Den Haag fordert internationalen Schutz der Ermittlungen. Mehr

Flugzeuge der Flugesellschaft Air Algérie parken vor dem Tower des Flughafens Ouari Bourmediene in der algerischen Hauptstadt Algier.

WestafrikaFlugzeug der Air Algérie mit mehr als 100 Passagieren abgestürzt

Ein Flugzeug der Air Algérie wird vermisst. Nach UNO-Angaben ist das Flugzeug über Mali abgestürzt. Die Maschine mit mehr als 100 Menschen an Bord war auf dem Weg von Burkina Faso nach Algerien. Mehr

Auf einem Tisch liegen deutsche Tageszeitungen so versetzt, dass jeweils nur der Titel zu lesen ist, ganz vorne "Die Welt", "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und "Süddeutsche Zeitung"

So sieht es die PresseZwischen Israel-Kritik und Antisemitismus

Was tut sich da auf Deutschlands Straßen? Mischt sich neuer Antisemitismus in die Gaza-Proteste? Was sind die Gründe und was kann man tun? Viele Fragen, denen sich auch die Leitartikler der Presse zuwenden. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Irak Fuad Massum zum neuen Staatspräsidenten gewählt

Der Irak hat einen neuen Staatschef. Das Parlament wählte nach mehreren Anläufen den moderaten Kurden Fuad Massum. UNO-Generalsekretär Ban wirbt bei Gesprächen in Bagdad für die Bildung einer Einheitsregierung. Mehr

US-Gefängnisse Menschenrechtsgericht verurteilt Polen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat Polen für die illegale Inhaftierung von zwei Terrorverdächtigen in einem geheimen CIA-Gefängnis mitverantwortlich gemacht. Die Kläger sitzen allerdings noch in Guantanamo. Mehr

Nahost-Konflikt "Es spielen sich dramatische Szenen ab"

INTERVIEW Als "sehr schwierig" beschreibt Riad Othman von der Hilfsorganisation Medico International im DLF die Lage für Helfer in Gaza. Sie gerieten trotz Waffenruhen unter Beschuss. Israel wie auch bewaffnete Palästinenser verletzten das Gebot, Zivilisten zu schützen. Mehr

Flugverbot in Israel "Es handelt sich um ein weltweites Problem"

INTERVIEW Die Einstellung von Flugverbindungen nach Tel Aviv ist umstritten. Und der Leiter der der Konrad-Adenauer-Stiftung Jerusalem befürchtet: Terrorgruppen weltweit könnten dem Beispiel der Hamas folgen, sagte er im DLF. Mehr

 

Kritiker der Israel-Politik "Ich spüre Hass"

INTERVIEW Der israelische Journalist Gideon Levy ist in seiner Heimat einer der bekanntesten Gegner der israelischen Palästinenser-Politik. Inzwischen könne er nur noch mit Leibwächter auf die Straße gehen, sagte er im DLF. Abweichende Meinungen würden nicht mehr akzeptiert. Mehr

 

"Reaktion auf Nichtintegration"

INTERVIEW Der Generalsekretär der Evangelischen Akademien Deutschland, Klaus Holz, sieht in gescheiterter Integration eine Ursache für muslimischen Antisemitismus in Deutschland. Wer sich in Deutschland nicht beheimatet fühle, entwickele häufig eine oppositionelle und radikale Identität seines Heimatlandes, sagte er im DLF. Mehr

 

Nach Flugzeugabsturz in der Ukraine "Dickicht von Kommandanten und politischen Führern"

INTERVIEW Die OSZE hat eine Beobachter-Mission an die Absturzstelle von Flug MH17 entsandt. Jede ihrer Bewegungen müsse mit den Rebellenführern besprochen werden, sagte der stellvertretende Leiter der Mission, Alexander Hug, im DLF. Sonst könne es gefährlich werden. Mehr

 

Waffenembargo-Debatte "Russland geht nicht in die Knie"

INTERVIEW Die EU diskutiert ein Waffenembargo gegen Russland. Die deutsche Rüstungsindustrie würde das kaum treffen, sagte der Rüstungsfachmann Thomas Wiegold im DLF. Andere europäische Länder zwar mehr, dennoch bliebe Russland "waffenstark". Mehr

 
 

Medienbericht Berlin nimmt offenbar US-Agenten ins Visier

Die Bundesregierung will künftig auch befreundete Geheimdienste überwachen lassen. Darauf hätten sich Kanzleramt, Innen- und Außenministerium geeinigt, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Mehr

Wirtschaft

Europäische Zentralbank Das Dilemma der Euro-Hüter

Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank soll den wirtschaftlich schwachen Staaten helfen. Doch die Niedrigzinsen bringen nicht nur Vorteile: Unternehmer fürchten sich vor Fehlinvestitionen, Geschäftsbanken nutzen das billige Geld angeblich zur Eigensanierung. Mehr

 
 
 

Wissen

Stiftung Warentest Viele Mineralwasser enthalten Verunreinigungen

Mineralwasser ist der Inbegriff des Sauberen und Reinen. Die Stiftung Warentest fand aber heraus: Natürliches Mineralwasser enthält häufig Rückstände. Zwar stellen die Verunreinigungen kein direktes gesundheitliches Risiko dar, dennoch können nur wenige Wässer uneingeschränkt empfohlen werden. Mehr

 
 
 

Europa

Ukraine Kommunisten ohne Fraktion im Parlament

Die Kommunistische Partei der Ukraine hat ihren Fraktionsstatus im Parlament verloren. Ihr wird vorgeworfen, die prorussischen Milizen in der Ostukraine unterstützt zu haben. Ein Parteiverbot ist nicht ausgeschlossen. Die Partei selbst sieht sich als Sündenbock. Mehr

 
 
 

Kultur

"Notes of Berlin" Verfilmte Zettelwirtschaft

INTERVIEW Die Berliner teilen gerne mit, was sie so umtreibt, und pappen es per Zettel irgendwohin. Der Kulturwissenschaftler Joab Nist sammelt diese Mitteilungen seit fast vier Jahren. Aus dem Blog "Notes of Berlin" soll jetzt ein Gemeinschaftsfilm fürs Kino werden. Mehr

 
 
 
 
 
 

Literatur

Elias Canetti Lebenslanges Anschreiben gegen den Tod

Elias Canetti hat den Tod gehasst und gefürchtet wie kein Zweiter. Sein Leben lang schrieb er in Notizen dagegen an, wollte den Tod als etwas Natürliches nicht akzeptieren. Seine Tochter hat nun mit seinem Biografen aus diesen Notizen das "Buch des Todes" zusammengestellt.  Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Verfolgung Homosexueller Aus Angst nicht zum Arzt

Der Kampf gegen HI-Virus und AIDS ist in einigen Ländern der Welt schwieriger geworden. Grund sind Gesetze gegen Homosexualität, etwa in Nigeria und Russland. Kranke Männer und Frauen fürchten, als Homosexuelle aufzufallen, wenn sie sich gegen die Krankheit behandeln lassen. Auf der AIDS-Konferenz in Melbourne forderten Wissenschaftler die Abschaffung der Gesetze. Mehr

 
 
 

Sport

Polizeieinsätze Europäischer Vergleich: Wer zahlt für die Sicherheit?

Bremen will die Kosten für die Sicherheitseinsätze bei Großveranstaltungen auf die Veranstalter umlegen. Das betrifft vor allem die Bundesliga. Wie sieht das eigentlich in Europa aus? Mehr

 
 
 

Kritik oder Antisemitismus?

Demos gegen Israel in DeutschlandWütendes Echo

Wegen der Angriffe auf den Gazastreifen wird in Deutschland demonstriert. Dabei wird nicht nur die israelische Regierung angeprangert. In einigen Fällen werden auch antisemitische Slogans gerufen. Besorgnis macht sich breit. Mehr

 

Nachrichten in einfacher Sprache

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Presseschau

Internationale Presseschau Donnerstag, 24. Juli 2014 12:50 Uhr

Die Krisen in der Ukraine und im Nahen Osten beherrschen weiterhin die Kommentarspalten der Auslands-Presse.

Programmtipps

Jazz | 24.07.2014 21:05 Uhr Delirien und Wunschträume

Duke Ellington schätzte besonders Musiker, die jenseits der Kategorien ("beyond categories") operierten, was mit dem heutzutage so beliebten Begriff des Grenzgängers nur vage angedeutet ist. Dem brasilianischen Saitenvirtuosen Hamilton de Holanda hätte Ellington vermutlich hingerissen gelauscht. Mehr

 

Historische Aufnahmen | 24.07.2014 22:05 Uhr Frühe Ehren, verblasster Nachruhm

Der Begriff "Wunderkind" wird bei Instrumentalisten gerne auch schon mal überstrapaziert. Wie sieht es aber bei den Dirigenten aus? Anatole Fistoulari, 1907 in Kiew geboren, war solch ein Phänomen, er dirigierte bereits mit sieben Jahren Tschaikowskys "Pathétique"-Sinfonie. Mehr

 

Lebenszeit | 25.07.2014 10:10 Uhr Einsam und gebrechlich

In der Öffentlichkeit ist unser Altersbild geprägt von der Angst vor Einsamkeit, Hilflosigkeit, Schmerzen und Kompetenzverlust. Dabei steht die Angst im krassen Widerspruch zu den vielgepriesenen Idealen eines ausgefüllten, aktiven, gesunden und selbstbestimmten Lebens. Doch ist das Alter tatsächlich nur Verlust und Belastung? Mehr

 
 

Die neuen Seiten

Häufig gestellte Fragen
Wo sind die MP3s geblieben? Und wo finde ich meine Lieblingssendung? Diese und weitere Fragen, die Sie uns nach dem Relaunch hinterlassen haben, versuchen wir zu beantworten.