• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 16:10 Uhr Büchermarkt

Aktuelle Themen

Machtkampf in der TürkeiMinisterpräsident Davutoglu tritt als Parteichef ab

Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu will sich von seinem Amt als Chef der Regierungspartei AKP zurückziehen. Er werde bei einem Parteitag in gut zwei Wochen nicht erneut kandidieren, teilte er in Ankara mit. Damit würde er auch den Posten des Regierungschefs verlieren. Hintergrund für Davutoglus Entscheidung soll ein Machtkampf mit Präsident Erdogan gewesen sein.

Die Nachrichten

aktualisiert vor einer Minute alle Nachrichten | RSS

Nuit debout"Eine Bewegung im Dörnröschenschlaf"

INTERVIEW Die Protest-Bewegung Nuit debout in Paris sei ein Ausdruck dafür, dass die Franzosen eine Sehnsucht nach Utopie haben, sagt die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot im DLF. Zurzeit fehlten der Bewegung aber politische Ziele und Wortführer. Sie reflektiere auch nicht die Realität in den Pariser Banlieus.

TTIP-Leaks"Interessen der Industrie nicht vor Lebensmittelsicherheit stellen"

INTERVIEW Nach den TTIP-Leaks sei klar, dass die EU das Vorsorgeprinzip bei den TTIP-Verhandlungen bereits aus der Hand gegeben habe, kritisiert Lena Blanken von Foodwatch im DLF. Mit den Abkommen TTIP und CETA hätte die Lebensmittelindustrie zukünftig auch viel früher Einfluss auf die Gesetzgebung - und das müsse verhindert werden.

Holocaust-GedenktagDas Ende des Schweigens

In Israel wird am heutigen Nationalfeiertag Yom Ha’Schoah der Opfer des Holocaust gedacht. Viele Überlebende schweigen bis heute über die traumatischen Erlebnisse. Karla Raveh, die in Lemgo geboren wurde und Auschwitz überlebte, hat ihr Schweigen gebrochen.

SyrienEinigung auf Feuerpause für Aleppo

Die USA und Russland haben sich nach Angaben aus Washington darauf verständigt, die Waffenruhe in Syrien auf die umkämpfte Stadt Aleppo auszuweiten. Die Feuerpause gelte vorerst für zwei Tage, könne aber der Beginn einer dauerhaften Waffenruhe sein, hieß es aus dem Kreml. Die syrische Armee erklärte, dass sie die Feuerpause einhalten wolle.

"... sagte im DLF" - alle Interviews

Logo von Nachrichten leicht (Deutschlandfunk)

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche lernen nicht so schnell Neues. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag Nachrichten in einfacher Sprache an. 

Meinung im DLF

Programmtipps


Entdecken Sie den Deutschlandfunk