Ein Archivfoto zeigt, wie sich das Gebäude der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main im Eurozeichen-Kunstwerk des Künstlers Otmar Hoerl spiegelt.

EU-StatistikDeutsche Schulden sinken leicht

In der Eurozone ist die Neuverschuldung im vergangenen Jahr zwar leicht zurückgegangen, die Gesamtverschuldung stieg jedoch. Deutschland konnte einen quasi ausgeglichenen Haushalt vorlegen, auch Griechenland und Portugal machen Fortschritte. Mehr

Eine junge Frau prüft ihre Kontoauszüge, während sie vor ihrem Laptop sitzt.

"Kalte Progression"Regierung sieht keinen Spielraum

Die Bundesregierung erwartet Steuereinnahmen in Rekordhöhe. Führende Koalitionspolitiker fordern deswegen, gegen die sogenannte kalte Progression - mehr Steuerbelastung trotz mehr Lohn - vorzugehen. Doch Berlin winkt ab - die Haushaltssanierung habe Priorität. Mehr

Großaufnahme dreier Hühner

Tierschutz"Neuland" stellt die Frage der Ehre

Ein Hähnchenmäster in Niedersachsen soll Geflügel aus Massenhaltung unter dem Tierschutz-Label "Neuland" vermarktet haben. Jetzt fürchten die Trägervereine um ihren guten Ruf. Dabei haben ihre Strukturen den Missbrauch wohl erst ermöglicht. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Ägypten USA lockern Militärsanktionen

Nach dem Umsturz in Ägypten wollen die USA wieder Waffen an die Regierung in Kairo liefern. Das US-Außenministerium erklärte, Ägypten habe bewiesen, dass es den Friedensvertrag mit Israel einhalte und die strategischen Beziehungen zu den USA fortsetze. Mehr

Ukraine Die Hüter des Maidan-Erbes

Kein anderer Ort verkörpert die Umwälzungen in der Ukraine so wie der Maidan. Anders als im Osten des Landes herrscht hier Normalität. Fast, wären dort nicht noch immer Demonstranten. Sie beobachten die Übergangsregierung genau. Mehr

Massaker im Südsudan "Die Katastrophe ist schon da"

INTERVIEW Die Vereinten Nationen berichten von einem Massaker mit Hunderten Toten im Südsudan. Solche brutalen Übergriffe finden bereits seit Mitte Dezember immer wieder statt, sagte Sudan-Expertin Marina Peter im DLF. Es drohe ein Ausmaß wie in Ruanda 1994. Mehr

Libanon Wahl im Schatten des Syrienkriegs

Das libanesische Parlament kommt heute zur Wahl eines neuen Präsidenten zusammen, vier Wochen, bevor die Amtszeit von Amtsinhaber Suleiman ausläuft. Das große unausgesprochene Thema der Abstimmung ist der Bürgerkrieg in Syrien. Mehr

Brasilien Tödliche Ausschreitungen an der Copacabana

Erneute Unruhen 50 Tage vor Beginn der Fußball-WM in Brasilien: In Rio de Janeiro wurde bei Straßenschlachten zwischen Anwohnern und Polizisten ein Mensch erschossen. Auslöser war der Tod eines Tänzers, mutmaßlich durch Polizeigewalt. Mehr

Vorratsdatenspeicherung "Offene Flanke schließen"

INTERVIEW Die SPD ist sich uneins über die Vorratsdatenspeicherung. Anders als Parteivize Ralf Stegner will Baden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall sie nicht völlig aufgeben. Es brauche aber klare, enge Vorgaben, sagte er im Deutschlandfunk. Mehr

Strassensanierung Von geplatzten Reifen und verbogenen Felgen

Torsten Albig hat mit seinem Vorschlag für eine Sonderabgabe zur Straßeninstandhaltung einen Nerv getroffen - auch der Radfahrer. Denn im Sattel sind Schlaglöcher besonders schmerzhaft, und sie sind auch auf Radwegen an der Tagesordnung. Mehr

Falschgeld Fühlen, sehen, kippen: Wie man Blüten erkennt

39.000 falsche Eurobanknoten wurden im vergangenen Jahr in Deutschland sichergestellt, in drei von vier Fällen als 20er- und 50er-Scheine. Sie mit bloßem Auge zu erkennen, ist schwierig, aber möglich. Und die neue "Smaragdzahl" hilft dabei. Mehr

E-Books Bibliotheken fordern digitale Gleichstellung

INTERVIEW Die Bibliotheken in Europa sind mit der Sonderbehandlung von elektronischen Büchern und Zeitschriften unzufrieden. Es könne nicht sein, dass nur 40 Prozent der aktuellen Bestseller digital verfügbar seien, klagt im DLF Klaus Peter Böttger, Präsident des europäischen Bibliotheksverbands. Mehr

Wirtschaft

Immobilienkauf Gutachter helfen bei der Wertermittlung

Im Inserat steht der geforderte Preis der Immobilie - und doch verrät der nur bedingt, was diese tatsächlich wert ist. Sehr viele Faktoren spielen bei der Wertermittlung eine Rolle, oftmals sind sie für den Käufer nur schwer zu durchschauen. Mehr

Wissen

Titanwurz Eine der außergewöhnlichsten Pflanzen der Welt in Kiel

Er stinkt bestialisch - wie ein toter Elefant. Dennoch kommen Pflanzenfans aus nah und fern, um ihn einmal zu sehen: Der Titanwurz gehört zu den außergewöhnlichsten Pflanzen der Welt. Anders als andere Pflanzen blüht er nicht jedes Jahr. Nun war es im Botanischen Garten Kiel wieder einmal soweit. Mehr

Europa

Tschechien Auf den Spuren der Besatzungzeit

Reiseführer empfehlen üblicherweise Museen, architektonische Landmarken, geben Gourmettipps. In Prag führt jetzt ein 800 Seiten starker Wälzer durch die Zeit der deutschen Besatzung. Tausende Adressen dokumentieren jene beiden Lebenswirklichkeiten, die damals strikt getrennt waren. Mehr

Kultur

Ai Weiwei Der Stardissident in New York

Er zeigt dem Platz des Himmlischen Friedens den Stinkefinger - und das muss man nicht metaphorisch sehen. Ai Weiwei macht Kunst, um die Missstände in China zu verändern. Rund 50 Beispiele dafür zeigt jetzt das Brooklyn Museum. Mehr

Literatur

William Shakespeare Der größte "Theater-Erschütterer" aller Zeiten

Am 23. April 1564, heute vor 450 Jahren, soll William Shakespeare geboren sein. Dokumente über sein Leben sind rar. Und doch sind sich Literaturwissenschaftler heute einig, dass es wirklich der Handschuhmacher-Sohn aus Stratford war, den die Welt als den bedeutendsten Dramatiker überhaupt kennt. Mehr

Gesellschaft

Frankreich Gleichheit nur in der Ehe

Vor einem Jahr protestierten Zehntausende in Paris gegen die Homo-Ehe. Vergebens. Das Gesetz dazu wurde verabschiedet, Tausende Paare gaben sich seitdem das Ja-Wort. Die Kinderfrage bleibt für sie allerdings ungeklärt. Die Regierung drückt ganz bewusst auf die Bremse. Mehr

Sport

FIFA Lohnfortzahlung für einen Gefeuerten

Die FIFA und Jerome Valcke müssen sich neue Fragen in Sachen Ethik stellen lassen. Obwohl der Fußballweltverband seinen heutigen Generalsekretär 2006 als Marketingdirektor entlassen hatte, zahlte er ihm bis zur Neuanstellung offenbar weiter Gehalt. Das nährt einen alten Verdacht. Mehr

Internet für die Hosentasche

Deutschlandfunk.de auf dem Smartphone
Ob in der Bahn, im Wartezimmer oder zuhause auf der Couch - immer mehr Menschen nutzen unser Webangebot mit mobilen Geräten. Deshalb bieten wir nun eine für Smartphones optimierte Seite an.

Wir sind 28!

Stimmen zur Europawahl - Serie vom 11. April bis 23. Mai 2014

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Presseschau

Internationale Presseschau Mittwoch, 23. April 2014 12:50 Uhr

Heute mit Kommentaren zu der Ukraine-Reise von US-Vizepräsident Biden und der Bedrohung durch die radikalislamische Gruppe Boko Haram in Nigeria. Das erste Thema ist aber die aktuelle Lage in Syrien. In der WASHINGTON POST ist dazu zu lesen:

Programmtipps

Zur Diskussion | 23.04.2014 19:15 Uhr Kriegsbegeisterung und Pazifismus

Es waren Intellektuelle, die vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs ins nationalistische Horn stießen und damit die Kriegsbegeisterung schürten. Später wandelten sie sich von Bellizisten zum Pazifisten. Heute wird erneut über Militäreinsätze gestritten – und über die Legitimität von humanitären Interventionen. Mehr

 

Querköpfe | 23.04.2014 21:05 Uhr Spätberufener Knopfdruck-Choleriker

Wenn "heute-show"-Moderator Oliver Welke im ZDF an seinen Kommentator Gernot Hassknecht übergibt, sollte der Zuschauer das Endgerät leiser stellen. Denn so freundlich dieser korrekt angezogene ältere Herr auch aussieht: Wenn er kundig zum aktuellen Zeitgeschehen referiert, kommt unvermeidlich der Augenblick, in dem er völlig die Fassung verlieren und seine Wut ungehemmt heraus brüllen wird. Mehr

 

Marktplatz | 24.04.2014 10:10 Uhr Was dürfen Schufa und Co. über Verbraucher wissen?

Unterschrift oder PIN? Schon beim Einkauf im Supermarkt werden Verbraucher an der Kasse umfangreichen Bonitäts-Tests unterzogen. In Sekundenschnelle wird die Zahlungsfähigkeit überprüft, um so das für den Handel günstigste Bezahlverfahren zu bestimmen. Mehr

 
 

Nachrichten leicht

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in leichter Sprache  an. 

Die neuen Seiten

Häufig gestellte Fragen
Wo sind die MP3s geblieben? Und wo finde ich meine Lieblingssendung? Diese und weitere Fragen, die Sie uns nach dem Relaunch hinterlassen haben, versuchen wir zu beantworten.