• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 19:10 Uhr Sport am Sonntag

Aktuelle Themen

Linken-Parteitag in Magdeburg"Der Neoliberalismus hat gesät, die Rechten ernten"

Klare Worte zum Schluss: Die Fraktionschefin der Linken, Sahra Wagenknecht, sieht den Kampf gegen rechtes Denken in Deutschland als eine der wichtigsten Aufgaben an, auch für ihre Partei. Allerdings seien die Rechten nur das Produkt einer verfehlten Politik, die seit Jahrzehnten auf Neoliberalismus setze. Den AfD-Politiker Björn Höcke nannte sie einen Hassprediger.

Die Nachrichten

aktualisiert vor 26 Minuten alle Nachrichten | RSS

100 Jahre Schlacht von Verdun"Nur wer die Vergangenheit kennt, kann daraus Schlüsse ziehen"

Mehr als 300.000 Todesopfer in weniger als einem Jahr - das ist die traurige Bilanz der Schlacht von Verdun im Ersten Weltkrieg. 100 Jahre nach dem Ereignis sind eine deutsche Bundeskanzlerin und ein französischer Präsident gemeinsam an den Ort des Geschehens gekommen. Beide betonten, die Lehren aus der Vergangenheit dürften nicht in Vergessenheit geraten. Ein Teil der Gedenkfeiern bereitete Regisseur Volker Schlöndorff vor.

Rechtsruck nach der Präsidentenwahl"Österreich könnte den polnischen oder ungarischen Weg gehen"

INTERVIEW Ist die FPÖ rechtspopulistisch oder rechtsradikal? Die Zuordnung fällt nicht so einfach, weil sie mit Symbolen zu spielen weiß. Wie genau, erläuterte der Wiener Historiker Oliver Rathkolb im Deutschlandfunk. Auf der einen Seite demonstrative Israelbesuche, auf der anderen völkisches Gedankengut. Der Wissenschaftler warnt, Österreich könne einen ähnlichen Weg gehen wie Polen oder Ungarn.

AfD-Vize GaulandWirbel um Äußerungen über Jérôme Boateng

Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat mit einer Äußerung über den Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng heftige Kritik ausgelöst. Laut eines Zeitungsberichts sagte er, Boateng werde als Spieler geschätzt, die Leute wollten ihn aber nicht als Nachbarn. Viele sehen den Politiker als Rassisten entlarvt - er weist die Vorwürfe zurück.

Mathematiker Hesse im GesprächDie faszinierende Berechnung des Zufalls

Mathe ist Horror. Warum? Wer in der Schule nicht am Ball bleibt, hat verloren, sagte Mathematiker Christian Hesse im DLF. Dabei faszinieren Zahlen gerade in der Natur: Ameisen nutzen sie scheinbar magisch, um nach Hause zu finden. Selbst bei der Frage, welche Einkaufsschlange im Supermarkt die richtige ist, hilft sie. Und was Aktienindizes mit der Blumenkohl-Variante Romanesco zu tun haben – der Mathematiker gibt Antworten.

"... sagte im DLF" - alle Interviews

Logo von Nachrichten leicht (Deutschlandfunk)

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche lernen nicht so schnell Neues. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag Nachrichten in einfacher Sprache an. 

Meinung im DLF

Programmtipps


Entdecken Sie den Deutschlandfunk