Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

SteuerhinterziehungSpaniens Kulturminister tritt zurück

Maxim Huerta, bisheriger Sport- und Kulturminister Spaniens (imago stock&people)
Maxim Huerta, bisheriger Sport- und Kulturminister Spaniens (imago stock&people)

Der spanische Politiker Huerta ist nur wenige Tage nach seiner Vereidigung von seinem Amt als Kultur- und Sportminister zurückgetreten.

Nach Medienberichten soll er aus seiner Tätigkeit als TV-Moderator Steuern in Höhe von mehr als 250.000 Euro hinterzogen haben. Ein Gericht habe ihn dafür bereits im vergangenen Jahr verurteilt und eine zusätzliche Strafe von rund 115.000 Euro verhängt. Huerta erklärte, er sei all seinen Steuerverpflichtungen nachgekommen.

Der neue sozialistische Ministerpräsident Sanchez hatte den bisherigen Amtsinhaber Rajoy Anfang Juni durch ein Misstrauensvotum gestürzt und Huerta in sein Kabinett berufen.

Diese Nachricht wurde am 14.06.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.