Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:02:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

SteuerkonzeptSPD will den Soli-Zuschlag für viele abschaffen

SPD-Kanzlerkandidat Schulz stellt das Steuerkonzept der SPD auf einer Pressekonferenz am 19. Juni in Berlin vor. (AFP / Odd Andersen )
SPD-Kanzlerkandidat Schulz stellt das Steuerkonzept der SPD vor, (AFP / Odd Andersen )

Die SPD will den Solidaritätszuschlag ab dem Jahr 2020 für geringere und mittlere Einkommen abschaffen.

Auf der anderen Seite sollen Besserverdienende stärker als bisher belastet werden: Der Spitzensteuersatz soll von bisher 42 auf dann 45 Prozent steigen. Er wird beispielsweise für Ledige fällig, die mehr als 60.000 Euro im Jahr verdienen. Das sieht das Steuerkonzept der SPD vor. Kanzlerkandidat Schulz erklärte, damit könnten vor allem die Mittelschicht und Familien um jährlich 15 Milliarden Euro entlastet werden. Nach seinen Vorstellungen soll zugleich der Bund zusätzlich 30 Milliarden Euro investieren, etwa in Schulen und Kitas. Dies sei durch Rücklagen des Bundeshaushalts und aus kommenden Überschüssen finanzierbar.