• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 08:00 Uhr Nachrichten
StartseiteForschung aktuellStrahlendes Erbe27.04.2011

Strahlendes Erbe

Was Atomkatastrophen über die Folgen von Fukushima verraten

Die Katastrophe kam zum Jahrestag: Nur wenige Wochen, bevor sich das Reaktorunglück von Tschernobyl zum 25. Mal jährt, erlebt die Weltgemeinschaft zurzeit erneut die Bedeutung des Wortes "Restrisiko". Diesmal traf es ein Hochtechnologieland, wo man eine nukleare Katastrophe dieser Art eigentlich für unmöglich gehalten hatte.

Vor 25 Jahren explodierte Reaktor Nr. 4 im damals sowjetischen Kernkraftwerk Tschernobyl. (AP)
Vor 25 Jahren explodierte Reaktor Nr. 4 im damals sowjetischen Kernkraftwerk Tschernobyl. (AP)
Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Katastrophen in Japan

Während der Unfall von Tschernobyl erst nach einigen Tagen den Weg in die Schlagzeilen fand, konnte die Ereignisse in Fukushima jeder hautnah über das Internet mitverfolgen. Und doch stellten sich wieder die alten Fragen: Wohin trägt der Wind die Radioaktivität? Welche Gefahr für die menschliche Gesundheit verbirgt sich hinter den abstrakten Zahlen? Welchen Schutz vor der Radioaktivität gibt es? Und was sind die Langzeitfolgen der Havarie?

"Forschung aktuell" geht in sieben Beiträgen der Frage nach, welche Lehren die Katastrophe von damals für das Unglück von heute bereit hält. Ab Montag, 18. April, werktäglich, ab 16:35 Uhr.

18.04.
Lehren aus der Vergangenheit. Wie viele Krebsopfer hat Tschernobyl gefordert?

19.04.
Meiler und Meer. Der Einfluss radioaktiver Partikel auf marine Ökosysteme

20.04.
Super-GAU in Zeitlupe: Warum Fukushima nur bedingt mit Tschernobyl vergleichbar ist

21.04.
Der lange Schatten der Bombe. Generationsübergreifende Erbgutschäden in Hiroshima und Nagasaki

26.04.
Flüsse und Talsperren. Die Folgen des GAUs für die Trinkwasserversorgung

27.04.
Äcker und Weiden <br>Wie belastet Radioaktivität den Boden?

28.04.
Harmlos oder gefährlich? Wissenschaftler streiten über die Gefahren niedriger Strahlendosen



22.04.
Wissenschaft im Brennpunkt: Dauerstrahler


Sammelportal "Katastrophen in Japan"

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk