Hörspiel / Archiv /

 

Studiozeit Hörspiel Der Fahrer und die Köchin

Von Albert Wendt

Ein LKW-Fahrer ist einer der Protagonisten des Hörspiels "Der Fahrer und die Köchin"
Ein LKW-Fahrer ist einer der Protagonisten des Hörspiels "Der Fahrer und die Köchin" (Jan-Martin Altgeld)

Der Mann ist LKW-Fahrer, seine Frau Köchin in einem landwirtschaftlichen Großbetrieb. Eines Tages will er nicht mehr zu Hause essen, um zu erreichen, dass sie den häuslichen Speiseplan nicht weiter mit guten Zutaten der Großküche aufbessert.

Denn als er bei seinen Kollegen durchsetzen wollte, dass sie nicht länger über wertvolles Ackerland fahren, hatten sie ihm vorgehalten, dass seine Frau und er selbst sich an den Produkten der Großküche gütlich tun.

Zwischen den Eheleuten entspinnt sich ein mit Temperament und List geführter Streit, in den das ganze Dorf und auch beide Kinder und Enkel hineingezogen werden.

Regie: Joachim Staritz
Komposition: Reiner Bredemeyer
Mit Ursula Karusseit, Kurt Böwe
Rundfunk der DDR 1979 / 47:25 Min.



Mehr bei deutschlandradio.de

Produktion:

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Hörspiel

Hörspiel des MonatsVersuch über die kaskaische Steppe. Lieder aus Stalins Lager

Die Autoren Olga Martynova und Oleg Jurjew (r.)

Begründung der Jury der Akademie der Darstellenden Künste: Was gibt es Schöneres, als gut erzählten Geschichten zu lauschen?

25 Jahre Mauerfall Kosemund

Die Schauspielerin Ursula Karusseit liest während den Hörspielaufnahmen im Studio.

Es ist kalt im Winter 1989/90. Bauer Kosemund hat nach einer Kneipentour durch Westberlin die letzte S-Bahn verpasst. Ihm bleibt nur ein Fußmarsch durch die Nacht Richtung Osten. Auf der Landstraße wird er Zeuge einer Verfolgungsjagd, die in einer Schießerei endet.

ErinnerungenWiedersehen mit Brideshead

Der britische Schriftsteller Evelyn Waugh im Jahre 1961.

Schloss Brideshead, der barocke Landsitz der Marchmains, einer alten aristokratischen Familie katholischen Glaubens: Hauptmann Charles Ryder wird 1944 mit seiner Einheit überraschend dorthin versetzt. Für ihn ist es ein Wiedersehen mit Brideshead, das wehmütige Erinnerungen heraufbeschwört.