Hörspiel / Archiv /

 

Studiozeit Hörspiel macht. alle. gegen!

die rheinischen werberaufstände

Von Weltbetrieb

Die Tochter der Werberfamilie macht bei einem Werbespot mit. (Stock.XCHNG / Pawel Zawistowski)
Die Tochter der Werberfamilie macht bei einem Werbespot mit. (Stock.XCHNG / Pawel Zawistowski)

Die neuerdings selbstständige Düsseldorfer Werberfamilie Heine kämpft in Heimarbeit gegen den sozialen Abstieg. Da entwickelt Tochter Anna-Marie (6) ausgerechnet beim Dreh für einen Joghurt-Spot eine Laktose-Unverträglichkeit: Regress!

Gleichzeitig schmeißt ihr Vater Bernhard, der Art Director, seinen einzigen Auftrag hin. Während seine Texterfrau Annette sich der Nachhaltigkeit von Produkten widmet, folgt Bernhard einer nächtlichen Vision und entdeckt sein revolutionäres Potenzial.

Damit ist er nicht allein: In Mondrians Keller, dem faustischen Sammelbecken des Künstler-Prekariats, trifft er auf Gleichgesinnte. Gemeinsam entwickeln sie die Revo-Kampa macht.alle.gegen! - und treten damit das Erbe der schlesischen Weberaufstände von 1844 an.


Regie: Oliver Brod und Claudia Lohmann
Komposition: Cornelius Borgolte
Mit Oliver Brod, Britta Steffenhagen, Alexander Radszun, Martin Becker, Christian Kaiser, Thomas Krause, Sebastian Kuschmann, Klaus Lochthove, Helmut Mooshammer, Karin Neuhäuser, Axel Röhrle, Claudia Lohmann u.a
WDR 2011/ca. 49'



Mehr bei deutschlandradio.de

Produktion:

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Hörspiel

RadiokunstGräser fliegen nur noch selten

Der Autor Hermann Bohlen im Studio. (Deutschlandradio / Anke Beims)

Der Hörspielmacher Hermann Bohlen verbindet Mittel der zeitgenössischen Radiokunst gern mit Elementen traditioneller Funkdramatik. Dabei verwendet er echte oder fiktionalisierte Original-Töne.

MitternachtskrimiMcGowneys Wunder

Der Regisseur Norbert Schaeffer (Deutschlandradio / Sandro Most)

Die Leiche der verstorbenen Mrs. Keating ist verschwunden - und mit ihr der Leichenbestatter McGowney. Kurz vor der Testamentseröffnung erhält Mrs. Keatings Anwalt Meecham einen anonymen Brief, der besagt, die Leiche von Mrs. Keating sei gar nicht bestattet worden. Und in der Tat: Im Sarg liegen alte Zeitungen und angeschimmelte Steine.

Hörspiel des MonatsBlowback - Der Auftrag

Blowback. Das Crossmediaprojekt von Deutschlandradio Kultur.

Das Hörspiel ist keinesfalls vor dem Aussterben bedroht, wie es immer wieder gern behauptet wird. Für das Interesse einer jungen Generation an der akustischen Kunstform zeugt eine wachsende alternative Hörspielszene mit ihren unabhängigen Festivals, Verlagen und Internetplattformen.