Hörspiel / Archiv /

 

Studiozeit Hörspiel Rot ist mein Name (1/3)

West-östlicher Divan Utopie und Wirklichkeit

Von Orhan Pamuk

Orientalischer Palast
Orientalischer Palast (AP)

"Rot ist mein Name" ist ein farbenprächtiges orientalisches Märchen, ein spannender Krimi und eine hinreißende Liebesgeschichte zugleich, bei der immer wieder aus islamischer Weltsicht der Blick auf die christliche Zivilisation und damit auch auf die gegenwärtige Spannung zwischen Orient und Okzident gelenkt wird.

Aus dem Türkischen von Ingrid Iren

Bearbeitung und Regie: Peter Rothin
Komposition: Claudio Puntin
Mit Sylvester Groth, Matthias Haase, Peter Davor, Daniel Berger, Christian Berkel, Peter Fitz, Bernt Hahn, Jürg Löw, John Wesley Zielmann, Josef Tratnik, Volker Niederfahrenhorst, Till Firit, Markus Scheumann, Maja Schöne, Silke Buchholz, Frauke Poolman
WDR 2005/ca. 49'

(Teil 2+3 am 19.5.12)



Mehr bei deutschlandradio.de

Produktion:

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Hörspiel

Mythos Hugo, der Wolf

Der Schauspieler Lars Rudolph während einer Studioaufnahme am Mikrofon.

"Mir träumte, ich hätte umgebracht, was ich am meisten liebe ... ". Die ungute Geschichte vom Werwolf, dem die Hormone durchgehen, während die Mädchen traurig zugucken müssen. Ist es nicht eigentlich irre romantisch, geil zu sein?

MitternachtskrimiKidnapping

Ein Mann telefoniert.

Das Anfangsszenario ist klassisch: Generaldirektor Feld ist von Gangstern entführt worden. Sie verlangen ein Lösegeld von einer halben Million, drohen aber seiner Frau, ihn zu töten, wenn sie die Polizei einschaltet.

Opernprojekt Landschaft mit entfernten Verwandten

Der Intendant des Kunstfestivals "Ruhrtriennale"

Landschaftsbilder und Geschichten, die etwas taugen, haben gemein, dass sie sich nicht in einer Perspektive erschöpfen und nicht aus einem einzigen Zentrum bestehen. Was sie belebt, ist – wie jeder Krimileser weiß – der Respekt für alle Details.