Hörspiel / Archiv /

 

Studiozeit Hörspiel Ulysses 14: Die Rinder des Sonnengottes

Ursendung

Von James Joyce

Bei den Aufnahmen zum Hörspiel "Ulysses":  Corinna Harfouch als Erzählerin, Miss Kennedy, Bella/Bello Cohen (SWR/Hörverlag / Conny Fischer)
Bei den Aufnahmen zum Hörspiel "Ulysses": Corinna Harfouch als Erzählerin, Miss Kennedy, Bella/Bello Cohen (SWR/Hörverlag / Conny Fischer)

Im Frauenspital von Dublin liegt Mina Purefroy, eine Bekannte Blooms, in den Wehen. Bloom möchte sie besuchen, wird jedoch nicht zu ihr vorgelassen. Stattdessen begibt er sich in den Aufenthaltsraum der Ärzte und trifft dort auf Stephen.

Dieser hält mit mit Buck Mulligan und anderen Medizinstudenten ein Saufgelage ab.

Später ziehen alle los, um in einem Pub weiterzutrinken, und danach weiter zum Bordell der Bella Cohen.


Aus dem Englischen von Hans Wollschläger
Hörspielbearbeitung, Musik und Regie: Klaus Buhlert
Mit Dietmar Bär, Werner Wölbern, Corinna Harfouch u.a.
SWR/DLF 2012/ca. 34'



Mehr bei deutschlandradio.de

Produktion:

Links bei dradio.de:

Unerhört! - "Ulysses" als Hörspiel am Bloomsday

 

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Hörspiel

RadiokunstGräser fliegen nur noch selten

Der Autor Hermann Bohlen im Studio. (Deutschlandradio / Anke Beims)

Der Hörspielmacher Hermann Bohlen verbindet Mittel der zeitgenössischen Radiokunst gern mit Elementen traditioneller Funkdramatik. Dabei verwendet er echte oder fiktionalisierte Original-Töne.

MitternachtskrimiMcGowneys Wunder

Der Regisseur Norbert Schaeffer (Deutschlandradio / Sandro Most)

Die Leiche der verstorbenen Mrs. Keating ist verschwunden - und mit ihr der Leichenbestatter McGowney. Kurz vor der Testamentseröffnung erhält Mrs. Keatings Anwalt Meecham einen anonymen Brief, der besagt, die Leiche von Mrs. Keating sei gar nicht bestattet worden. Und in der Tat: Im Sarg liegen alte Zeitungen und angeschimmelte Steine.

Hörspiel des MonatsBlowback - Der Auftrag

Blowback. Das Crossmediaprojekt von Deutschlandradio Kultur.

Das Hörspiel ist keinesfalls vor dem Aussterben bedroht, wie es immer wieder gern behauptet wird. Für das Interesse einer jungen Generation an der akustischen Kunstform zeugt eine wachsende alternative Hörspielszene mit ihren unabhängigen Festivals, Verlagen und Internetplattformen.