Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

SüdkoreaVertraute von Ex-Präsidentin Park zu Haftstrafe verurteilt

Die Vertraute der südkoreanischen Präsidentin Park, Choi Soon Sil, zu Beginn ihres Prozesses wegen Machtmissbrauch, Betrug und Erpressung. (dpa/picture-alliance/Kppa/Pool)
Die Vertraute der südkoreanischen Präsidentin Park, Choi Soon Sil, zu Beginn ihres Prozesses wegen Machtmissbrauch, Betrug und Erpressung. (dpa/picture-alliance/Kppa/Pool)

In Südkorea ist eine langjährige Vertraute der früheren Staatspräsidentin Park zu 20 Jahren Haft verurteilt worden.

Die 61-jährige Choi Soon Sil war wegen Korruption angeklagt. Medienberichten zufolge befand das Zentralgericht in Seoul sie unter anderem für schuldig, ihre engen Beziehungen zu Park dazu genutzt zu haben, Unternehmen zu nötigen, von ihr kontrollierte Stiftungen zu fördern.

Choi gilt als Schlüsselfigur in dem Skandal, der im März vergangenen Jahres zur Amtsenthebung der Staatschefin geführt hatte. Park selbst steht wegen Korruption, Nötigung, Machtmissbrauchs und anderer Vorwürfe ebenfalls vor Gericht.

Diese Nachricht wurde am 13.02.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.