Sonntag, 16.12.2018
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Aktuelle Themen

Kein Ende in SichtGuantanamo - Gefangenenlager auf Jahre

Fast 17 Jahre betreiben die USA auf dem Marinestützpunkt Guantánamo Bay in Kuba ein Gefängnis für mutmaßliche Terroristen. Eingerichtet wurde es nach den Anschlägen vom 11. September 2001. US-Präsident Obama wollte das Camp nach Amtsantritt im Januar 2009 schließen lassen, scheiterte aber am US-Kongress.

Dreyer (SPD) zur Lage der Partei"Selbstverständlich ist die SPD eine Volkspartei"

INTERVIEW DER WOCHE Dass die SPD in Umfragen nur bei 15 Prozent liege, müsse sich natürlich unbedingt ändern, sagte SPD-Vizechefin Malu Dreyer im Dlf. Die Partei arbeite daran, sich inhaltlich neu aufzustellen, um die Wähler zurückzugewinnen. "Wir wollen Vertrauen", so die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin.

Klitschko zum Ukraine-Konflikt"Sanktionen gegen Russland verstärken"

INTERVIEW Der Kiewer Bürgermeister und frühere Boxer Vitali Klitschko hat die Verhängung des eingeschränkten Kriegsrechts in der Ukraine verteidigt. Es gebe eine nie dagewesene Konzentration von russischem Militär an der ukrainischen Grenze, sagte Klitschko im Dlf. Wenn Russland noch aggressiver werde, müsse Europa reagieren.

Hoffmann (DGB) zu "Gelbwesten""Wir erleben völlig unbekannte, neue Protestformen"

INTERVIEW Der "Gelbwesten"-Protest in Frankreich vereine unterschiedliche Gruppierungen, sagte DBG-Chef Reiner Hoffmann im Dlf. Teils rechtsradikale verbündeten sich mit linken Kräften und radikalisierten sich. Die französischen Gewerkschaften hätten keine Möglichkeit, Einfluss auf die Protestler zu nehmen.

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Programmtipps


Entdecken Sie den Deutschlandfunk