Mittwoch, 21.02.2018
 
Seit 19:15 Uhr Zur Diskussion

Aktuelle Themen

25 Jahre Tafeln"Wir sind ein Seismograf, um zu erkennen, was schiefläuft"

INTERVIEW Die inzwischen 900 Tafeln in Deutschland seien nicht nur stille Ausgeber von Lebensmitteln, sondern sie legten auch "die Finger in die Wunde", um auf Probleme aufmerksam zu machen, sagte Jochen Brühl vom Bundesverband der Tafeln im Dlf. Und sie wollten Veränderungen einfordern.

Türkische Offensive in SyrienAnkara schickt Spezialeinheiten für den Häuserkampf

Die türkische Offensive in der Region Afrin in Nordsyrien geht unvermindert weiter. Eine syrische Miliz, die die kurdischen YPG-Kämpfer unterstützen wollte, sei zurückgeschlagen worden, heißt es in Ankara. Nun sollen Truppen für den Häuserkampf kommen. Unklar bleibt weiter, welche Rolle Russland spielt.

"Titanic"-Redakteur"Haben 'Bild' nicht hinters Licht geführt"

Das Satire-Magazin "Titanic" verteidigt das Lancieren einer Falschmeldung in der "Bild"-Zeitung: Man habe gemeinsam mit dem Blatt dessen Kampagne gegen die SPD weitergeführt, sagte "Titanic"-Redakteur Moritz Hürtgen augenzwinkernd im DLF. Nun prüfe man, einen Hund in die Bild-Chefredation einzuschleusen.

Luftverschmutzung in AfrikaExportautos verpesten die Luft

Smog in Afrikas Großstädten: Hauptursache sind Autoabgase von Gebrauchtwagen - importierte Dreckschleudern, die auf europäischen Straßen nicht mehr erlaubt sind. Doch einheitliche Gesetze zum Umweltschutz sind in Afrika rar. Und Strukturen für unmotorisierten Verkehr in weiter Ferne.

Ausstattungsmängel der Truppe"Es ist falsch, die Bundeswehr schlechtzureden"

INTERVIEW Nach Ansicht des verteidigungspolitischen Sprecher der Unions-Fraktion, Henning Otte, hat die Trendwende bei der Ausstattung der Bundeswehr geklappt. Erfolge seien sichtbar, sagte Otte im Dlf. Das Material müsse den Soldaten aber schneller zur Verfügung stehen. Zudem müsse der Verteidigungsetat erhöht werden.

Studie über AfD-Wähler"Die Migranten sind die Sündenböcke"

INTERVIEW Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) gibt es in Wahlkreisen mit großer wirtschaftlicher Unsicherheit mehr AfD-Wähler. Nicht die Angst vor Überfremdung, sondern Hoffnungslosigkeit stecke hinter dem Wahlerfolg der AfD, sagte DIW-Chef Marcel Fratzscher im Dlf. 

Analyse von Hasskommentaren"Eher Warnung als Entwarnung"

Vergleichsweise wenige Nutzer sind einer Studie zufolge für einen Großteil der Hasskommentare im Internet verantwortlich. Doch das erlaube dieser Minderheit, "ihre Rhetorik in den Mainstream zu bringen", sagte Extremismusforscherin Julia Ebner im Dlf.

Zeitversetzt hören

Bedienoberfläche des BETA-Timeshift Players (Deutschlandradio)

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Olympische Spiele und mehr (picture alliance / dpa / Oliver Multhaup)

Programmtipps


Entdecken Sie den Deutschlandfunk