Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

SyrienExperten bestätigen Giftgaseinsatz in Idlib

Experten der OPCW bei der Arbeit in Syrien (Dpa)
Experten der OPCW bei der Arbeit in Syrien (Dpa)

Die Organisation für das Verbot chemischer Waffen - OPCW - hat den Einsatz von Giftgas bei einem Angriff in Syrien im Februar bestätigt.

Wie in Den Haag mitgeteilt wurde, kamen Experten der OPCW zu dem Schluss, dass in der Stadt Sarakeb in der Provinz Idlib Chlorgas aus Zylindern freigesetzt worden sei. Dieses sei wahrscheinlich als chemische Waffe benutzt worden.

Die OPCW prüft derzeit auch einen Giftgaseinsatz in der syrischen Stadt Duma. Dort sollen Anfang April mehr als 40 Menschen getötet und hunderte weitere verletzt worden sein.

Wie schwierig es ist, Täter ausfindig zu machen - darüber berichtete Anna Osius im Dlf im April 2018.

Diese Nachricht wurde am 16.05.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.