Montag, 20.11.2017
StartseiteSport Aktuell1. FC Köln und Schmadtke trennen sich23.10.2017

Tabellenletzter1. FC Köln und Schmadtke trennen sich

Der 1. FC Köln und sein Manager, Jörg Schmadtke, gehen getrennte Wege. Der Verein teilte am Montagabend mit, dass der Vertrag des 53jährigen in „beiderseitigem Einvernehmen“ mit sofortiger Wirkung aufgelöst wurde. Er reagiert damit auf den sportlichen Misserfolg.

Von Christian Schulze

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Der Manager des 1.FC Köln, Jörg Schmadtke, steht am Spielfeldrand. (dpa-Bildfunk / Federico Gambarini)
Seit Sommer 2013 war Jörg Schmadtke Manager beim 1. FC Köln. (dpa-Bildfunk / Federico Gambarini)
Mehr zum Thema

Erfolglose Bundesligavereine Wege aus der Untrainierbarkeit

Die Nachricht ist eine große Überraschung. Während die Mannschaft am Nachmittag trainierte, trafen sich Vorstand und Jörg Schmadtke am Vereinsgelände. Mit diesem Ausgang war allerdings nicht zu rechnen.

"Unterschiedliche Auffassungen mit Blick auf die zukünftige sportliche Ausrichtung des Klubs" haben laut der offiziellen Pressemitteilung dazu geführt, dass der noch bis 2023 laufende Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst wurde.

Schmadtke war mitverantwortlich für den Erfolg des Vereins

Schmadtke war seit Sommer 2013 als Geschäftsführer Sport verantwortlich und hatte maßgeblichen Anteil am Aufstieg des 1. FC Köln in die Bundesliga und an der Rückkehr in den Europapokal. Zuletzt stand Schmadtke aufgrund seiner Transferpolitik im Sommer in der Kritik – sie ist ein Grund für die aktuelle Krise beim Tabellenletzten Köln.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk