Samstag, 18.11.2017
StartseiteSport am WochenendeErfolg für Görges und Witthöft21.10.2017

TennisErfolg für Görges und Witthöft

Ein erfolgreicher Tag für das deutsche Damentennis: Julia Görges gewinnt in Moskau und wird deutsche Nummer eins - die 22-jährige Corinna Witthöft feiert in Luxemburg den ersten Turniersieg ihrer Karriere.

Von Julia Möckl

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Strahlende Siegerinnen: Julia Görges beim WTA-Turnier in Moskau (links) und Carina Witthöft in Luxemburg. (imago sportfotodienst)
Strahlende Siegerinnen: Julia Görges beim WTA-Turnier in Moskau (links) und Carina Witthöft in Luxemburg. (imago sportfotodienst)

Erst hatte Julia Görges ihren großen Auftritt – in Moskau. Dort gewann die 28-Jährige den dritten WTA-Titel ihrer Tenniskarriere. In nur 68 Minuten setzte sich Görges mit 6:1 und 6:2 gegen die Russin Darja Kassatkina durch.

Für Görges ist das nicht nur ihr erster Turniersieg seit sechs Jahren – sie löst damit außerdem Angelique Kerber als deutsche Nummer eins ab.

Görges wieder unter den Top 20

Kerber fällt auch aus den Top 20 der besten Spielerinnen weltweit raus. Julia Görges dagegen, die zwischenzeitlich aus den Top 100 herausgerutscht war, gehört ab nächster Woche wieder zu den Top 20 – zum ersten Mal seit mehr als viereinhalb Jahren.

Und auch für Carina Witthöft war es ein erfolgreicher Samstag: Die 22-jährige gewann beim WTA-Turnier in Luxemburg ihr erstes Karriere-Endspiel überhaupt – mit 6:3 und 7:5 gegen Olympiasiegerin Monica Puig aus Puerto Rico.

Damit gehört Witthöft ab Montag zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder zu den besten 60 Tennisspielerinnen der Welt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk