Die Nachrichten
 

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten
 

TerrorabwehrEU-Kommission für mehr Daten-Vernetzung

Schilder mit der Aufschrift "Passkontrolle" und "Europäische Union" am Flughafen Frankfurt am Main. (imago / Rolf Braun)
Hinweisschilder vor der Passkontrolle am Flughafen Frankfurt am Main. (imago / Rolf Braun)

EU-Sicherheitskommissar King hat eine Initiative zur Terrorabwehr angekündigt.

Die Datenbanken der Sicherheitsbehörden in den Mitgliedstaaten sollten besser vernetzt werden, sagte der Brite der Funke-Mediengruppe. Es müsse sichergestellt sein, dass Grenzschützer, Polizisten und Visa-Beamte Zugriff auf alle verfügbaren Informationen über möglicherweise gefährliche Personen erhielten. Bisher gebe es eine Datenbank für Visa-Inhaber, eine weitere für Asylbewerber, eine dritte für Einreisen in die EU und eine vierte für Gefährder. Das sei viel zu kompliziert und ermögliche es Terroristen, sich hinter falschen Identitäten zu verstecken, erklärte King weiter. Die Pläne sollen demnach in der kommenden Woche vorgestellt werden.