• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 03:55 Uhr Kalenderblatt
StartseiteFreistilTonfänger30.03.2008

Tonfänger

Das Mikrofon – eine deutsche Geschichte

"Eins, zwei, eins, zwei; Test, Test." Es begann mit ein bisschen Schweinsdünndarm. 1861 führte der Erfinder Philip Reis der Physikalischen Gesellschaft zu Frankfurt am Main seine kuriose Apparatur vor, die mit Hilfe der tierischen Membran Schall in elektrische Impulse umwandelte.

Von Tom Schimmeck

Ohne Mikrofon keinen Rundfunk. (Deutschlandradio, Bettina Straub)
Ohne Mikrofon keinen Rundfunk. (Deutschlandradio, Bettina Straub)

Im Berlin der 1920er Jahre schuf Georg Neumann seine legendäre "Flasche" - das Kondensatormikrofon. Bis heute ist diese Erfindung im Einsatz. Für jeden Klang gibt es längst das passende Mikro. Doch das Streben nach dem optimalen Schallwandler, dem wahren Hörerlebnis, geht weiter. Ingenieure setzen auf die digitale Zukunft, Puristen lieben den warmen Sound der alten Röhrentechnik. Eine Rundreise zu Konstrukteuren, Koryphäen und Klangkünstlern.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk