• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 10:05 Uhr Gottesdienst
StartseiteSternzeitDunkle Sonne über Indonesien08.03.2016

Totale Sonnenfinsternis im PazifikDunkle Sonne über Indonesien

In der kommenden Nacht um kurz vor 3 Uhr früh Mitteleuropäischer Zeit ist Neumond. Dabei kommt es in Indonesien und im Pazifik zu einer totalen Sonnenfinsternis. Gegen 0:19 Uhr beginnt der Mond, sich vor die Sonnenscheibe zu schieben. Um 1:16 Uhr hat der Neumond dann die Sonne komplett abgedeckt – mitten im Indischen Ozean beginnt die totale Verfinsterung.

Von Dirk Lorenzen

Partielle Phase einer Sonnenfinsternis, beobachtet vom Solar Dynamics Observatory (NASA)
Partielle Phase einer Sonnenfinsternis, beobachtet vom Solar Dynamics Observatory (NASA)

Der Finsternisstreifen ist rund einhundertfünfzig Kilometer breit und verläuft über Sumatra, Borneo und einige Südseeinseln bis in den Pazifik nordöstlich von Hawaii. Für maximal vier Minuten wird der helle Tag urplötzlich zur Nacht.

Dann ist rund um die dunkle Mondscheibe die wunderbar strukturierte Atmosphäre der Sonne zu sehen, die Korona. Sie wird sonst von der gleißend hellen Sonnenoberfläche überstrahlt. Am Himmel zeigen sich zudem die hellsten Sterne und Planeten.

Außerhalb der schmalen Totalitätszone sind diese Phänomene nicht zu sehen. Doch Beobachter in weiten Teilen Südostasiens, Australiens und Hawaii kommen zumindest in den Genuss einer partiellen Finsternis – dann bedeckt der Mond nur einen Teil der Sonne.

Über Teilen Indonesiens zeigt sich morgen die total verfinsterte Sonne mit Merkur und Venus. (Stellarium)Über Teilen Indonesiens zeigt sich morgen die total verfinsterte Sonne mit Merkur und Venus. (Stellarium)

Weil der Mondschatten die Datumslinie überquert, findet diese Finsternis sowohl morgen als auch heute statt. In Indonesien verfinstert sich die Sonne Mittwoch Vormittag Ortszeit – dagegen ereignet sich das Schattenspiel für Menschen in Hawaii und Alaska heute, Dienstag Abend.

Ob 8. oder 9. März: Uns in Europa kann das herzlich egal sein. Beim Sonnenuntergang heute Abend hat die Finsternis noch nicht begonnen – und beim Aufgang morgen früh ist sie längst vorbei.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk