Die Nachrichten
 

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten
 

TürkeiBeinahe-Absturz ins Schwarze Meer

Eine Boeing 737 liegt mit der Spitze voran auf einem Abhang, nur wenige Meter vom Meer entfernt. (AFP)
Ein Flugzeug der Gesellschaft Pegasus ist im türkischen Trabzon von der Landebahn abgekommen. (AFP)

Auf dem Flughafen der nordtürkischen Stadt Trabzon ist ein Passagierflugzeug von der Landebahn abgekommen und fast ins Schwarze Meer gestürzt.

Auf Bildern ist zu sehen, wie die Boeing 737 an einem steilen Abhang feststeckt - nur noch 25 Meter vom Wasser entfernt. Eines der beiden Triebwerke ist von der Tragfläche abgebrochen, das Fahrwerk zerstört. Die Maschine gehört der privaten Fluglinie Pegasus, die auch Ziele in Deutschland anfliegt. Nach Angaben des Unternehmens wurde keiner der 168 Menschen an Bord verletzt. Sie konnten das Flugzeug über Notrutschen verlassen.

Wie es zu dem Unglück kam, ist noch nicht geklärt. Das Online-Portal "Aviation Safety Networks" teilte mit, zum Zeitpunkt der Landung habe es in Trabzon geregnet, die Sicht sei eingeschränkt gewesen.

Diese Nachricht wurde am 14.01.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.