Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:18:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

TürkeiDAAD bestätigt Rückgang im Austausch

Die Universität Istanbul ist mit ihrer 550 jährigen Geschichte die älteste und traditionsreichste Universität der Türkei. (dpa/picture alliance/ Jens Kalaene)
Der DAAD stellt fest, dass die Sicherheitslage den Austausch mit der Türkei beeinträchtigt. (dpa/picture alliance/ Jens Kalaene)

Die Sicherheitslage in der Türkei schreckt immer mehr Austauschstudenten von einem Aufenthalt in dem Land ab.

Das hat Markus Symmank vom Deutschen Akademischen Austauschdienst im DLF dargelegt - er ist beim DAAD zuständig für das Referat "Erasmus-Mobilität". Er sagte, es gebe eine "signifikante Rückentwicklung", und das nicht erst seit dem Putschversuch im vergangenen Jahr, sondern auch schon in den Jahren davor. Auf die Frage, ob man von einem Rückgang um 50 Prozent sprechen könne, entgegnete er, die Zahlen seien noch nicht validiert, aber der Rückgang sei auf jeden Fall erheblich. Die Sicherheitslage habe die Menschen, die am Erasmus-Programm teilnähmen, schlicht verunsichert. Das habe man immer wieder aus den Hochschulen gehört. Auch die türkische Nationalagentur, mit der man in engem Kontakt stehe, zeichne ähnliche Daten auf und gehe ebenfalls davon aus, dass sich das mit der "gesamtgesellschaftlichen Situation" verbinden lasse.

Lesen Sie das Interview mit Markus Symmank aus der Sendung "Campus und Karriere" im DLF hier.