Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

TürkeiEx-HDP-Chef Demirtas kritisiert Prozess als politisch motiviert

Selahattin Demirtas, der Vorsitzende der kurdischen Demokratischen Partei der Völker (HDP), spricht vor der Präsidentenwahl auf einer Kundgebung in Istanbul. SEDAT SUNA (picture alliance / dpa / EPA Sedat Suna)
Selahattin Demirtas (Archivbild) (picture alliance / dpa / EPA Sedat Suna)

In der Türkei hat der frühere Vorsitzende der pro-kurdischen Partei HDP, Demirtas, beklagt, dass der Prozess gegen ihn politisch motiviert sei.

Bei seinem ersten Auftritt vor Gericht nach 15 Monaten Haft sagte Demirtas, er habe nicht den geringsten Hinweis darauf, dass er ein gerechtes Verfahren bekommen werde. Dem Politiker wird die Unterstützung des Terrorismus vorgeworfen. Demirtas weist die Anschuldigungen zurück und betont, Präsident Erdogan setze offen die Gerichte gegen seine Partei ein. Die HDP lehnt als einzige größere Partei der Türkei den türkischen Militäreinsatz gegen die Kurden im Norden Syriens ab.

Diese Nachricht wurde am 16.02.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.