Seit 23:05 Uhr Das war der Tag
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 23:05 Uhr Das war der Tag
StartseitePodiumEine frostige Nacht in Kiew30.01.2014

UkraineEine frostige Nacht in Kiew

In Kiew war die bisher kälteste Nacht des Winters, die Thermometer zeigten minus 22 Grad Celsius an. Die Demonstranten auf dem Maidan-Platz in der ukrainischen Hauptstadt harren aber weiter aus. Student Sergej protestiert seit fast zwei Monaten.

Von Florian Kellermann

Fünf Männer stehen auf Sandsäcken in der Gruschewsky-Straße in Kiew, es sind Anhänger der Opposition. (picture-alliance / dpa / Andrey Stenin)
Ausharren: Anhänger der Opposition in Kiew (picture-alliance / dpa / Andrey Stenin)
Weiterführende Information

EU "muss mit Sanktionen arbeiten" (Deutschlandfunk, Interview, 30.01.2014)

Klitschko verlangt EU-Sanktionen (Deutschlandfunk, Aktuell, 30.01.2014)

Amnestie für Demonstranten (Deutschlandfunk, Aktuell, 29.01.2014)

"Mutige Demonstrationen in der Ukraine"  (Deutschlandfunk, Aktuell, 29.01.2014)

Klitschko noch nicht zufrieden (Deutschlandfunk, Aktuell, 28.01.2014)

Politologe: Konflikt in Kiew bald zu lösen (Deutschlandfunk, Interview, 26.01.2014)

Ihn und seine Mitstreiter überzeugt das vom Parlament beschlossene Amnestie-Gesetz für Demonstranten aus der Nacht nicht - sie wollen weiter für eine andere Ukraine eintreten. Die Anhänger von Staatschef Janukowitsch hoffen in ihrem kleinen Lager währenddessen darauf, dass dieser im Amt bleibt und sich das Land weiter an Russland annähert. Die Protestierenden sind für sie Rowdys und Lügner. 

Den kompletten Beitrag können Sie bis mindestens fünf Monate nach der Sendung in unserem Audio-On-Demand-Bereich nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk