Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
StartseiteUmwelt und VerbraucherUmdenken in der deutschen Agrarpolitik gefordert17.01.2013

Umdenken in der deutschen Agrarpolitik gefordert

Umweltschützer und Biobauern stellen "Kritischen Agrarbericht" vor

Als größte Leistungsschau der Landwirtschaft weltweit wird sich die Grüne Woche in Berlin ab 18. Januar wieder präsentieren. Leistung, das heißt heute oft noch mehr Ertrag auf gleicher Fläche, noch größere Ställe und noch schnellerer Gewichtszuwachs bei Masttieren. Eine Entwicklung mit Schattenseiten.

Von Dieter Nürnberger

Das deutsche Agrarbündnis verlangt ein Umdenken in der deutschen Agrarpolitik. (AP)
Das deutsche Agrarbündnis verlangt ein Umdenken in der deutschen Agrarpolitik. (AP)

Was nach ihrer Sicht schief läuft an der gegenwärtigen Agrarpolitik, beleuchtet der "Kritische Agrarbericht", den vor allem Verbände für Umweltschutz und ökologische Landwirtschaft jedes Jahr herausgeben. Im Vorfeld der weltgrößten Ernährungsmesse haben sie den Bericht jetzt vorgestellt.

Den vollständigen Beitrag können Sie mindestens bis zum 17. Juni 2013 in unserem Audio-on-Demand-Player hören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk