• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 03:05 Uhr Heimwerk
StartseiteSprechstundeUnerwünschte Effekte23.08.2011

Unerwünschte Effekte

Patienten mit einer rheumatoiden Arthritis haben ein erhöhtes Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung

Sie gehört zu den häufigsten entzündlichen Gelenkerkrankungen: die rheumatoide Arthritis. In Deutschland schätzt man die Zahl der Erkrankungen auf rund 800.000, wobei Frauen häufiger betroffen sind als Männer.

Erland Erdmann im Gespräch mit Carsten Schroeder

Was sollten betroffene Patienten tun? (AP)
Was sollten betroffene Patienten tun? (AP)

Was viele nicht wissen: Patienten mit einer rheumatoiden Arthritis haben auch ein erhöhtes Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung.

Das vollständige Gespräch mit Prof. Erland Erdmann, Direktor des Herzzentrums der Uniklinik Köln, können Sie in unserem Audio-on-Demand-Player hören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk