Cinch / Archiv /

 

Unverhofftes Wiederhören

Cinch im Juli

Von und mit Michael Langer

Gletscher
Gletscher (AP)

In dieser Ausgabe sprechen wir mit der Schriftstellerin Maxi Obexer über ihr Hörspiel "Gletscher", das dem Stoff von Johann Peter Hebels Kalendergeschichte "Unverhofftes Wiedersehen" ganz neue, aktuelle Perspektiven abgewinnt.

"Gletscher" ist als Ursendung am 24.7.2012 um 20:10 Uhr im Deutschlandfunk zu hören.

Außerdem werfen wir einen Blick auf die "Welt des Jürgen Becker", der am 10. Juli 80 Jahre wurde. Aus diesem Anlass sendet der Deutschlandfunk einige Hörspiele des Autors, unter anderem:

Eigentlich bin ich stumm (14.7.2012)
Unterwegs im Haus17.7.2012
Die Züge hinter den Wäldern (21.7.2012)

"Cinch" beginnt diesmal im Anschluss an das Hörspiel "Eigentlich bin ich stumm" gegen 21:45 Uhr.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Cinch

MagazinOriginaltöne

Ein Mikrofon liegt am 28.10.2013 auf einem Podest in einer Ausstellung in München (Bayern). Foto: Inga Kjer/dpa 

Das "Preislied" von Paul Wühr war eines der ersten Originalton-Hörspiele überhaupt. Wie es entstand und erfunden wurde, davon erzählt der Dramaturg Christoph Buggert. Außerdem im Gespräch: Oliver Sturm über "Paulus" und Johannes Mayr über die Arbeit an "Silber gegen Ende".

MagazinMüller, Meier - Murphy!

Oliver Sturm

Der erste Roman des irischen Schriftstellers Samuel Beckett erschien 1938. Sein Titel: "Murphy". Aus dieser atemberaubenden Geschichte eines Sonderlings, der einen Allerweltsnamen trägt, ist nun ein Hörspiel geworden. Ein Gespräch mit Regisseur Oliver Sturm, der "Murphy" auch bearbeitet hat.