Freitag, 22.06.2018
 
Seit 10:10 Uhr Lebenszeit
StartseiteSprechstundeZahnschmerzen06.03.2018

Ursachen und Behandlung Zahnschmerzen

Unsere Zähne sind gut geschützt: durch den Zahnschmelz und das Zahnfleisch. Wenn aber etwa Bakterien ein Loch in den Zahnschmelz fressen, sendet der Zahn Alarmsignale aus: Es tut weh. Zahnschmerzen können aber viele Ursachen haben.

Am Mikrofon: Christian Floto

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Zahnbehandlung aus der Sicht eines Patienten in einem Behandlungsraum eines Zahnarztes in Frankfurt (Oder), aufgenommen am 16.11.2005 (Illustrationsfoto zum Thema Zahnarzt) Foto: Patrick Pleul +++(c) dpa - Report+++ (picture-alliance/ dpa / Patrick Pleul )
Zahnbehandlung aus der Sicht eines Patienten (picture-alliance/ dpa / Patrick Pleul )

Empfindliche Zahnhälse reagieren auf Kaltes oder Warmes. Sehr schmerzhaft können Zahnfleisch- oder auch Zahnwurzelentzündungen sein. Manchmal haben Zahnschmerzen auch Ursachen, an die man zunächst nicht denken würde: Menschen mit Migräne leiden häufiger als andere unter Zahnschmerzen.

Auch Entzündungen in den Stirn- oder Nasennebenhöhlen können ausstrahlen. Ebenso Ohrentzündungen. Trotzdem ist die wichtigste Regel: Bei Zahnschmerzen sofort zum Zahnarzt. Ansonsten riskiert man, dass ein Zahn so stark geschädigt ist, dass er sich nicht mehr retten lässt

Studiogast:

  • Dr. Christoph Zirkel, niedergelassener Zahnarzt mit dem Schwerpunkt Endodontologie, Köln

Diskutieren Sie mit unter 00800 - 4464 4464 oder per Mail an sprechstunde@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk