Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:13:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

USAKein Harvard-Studium wegen Facebook-Posts

Studenten vor einem Eingang zum Campus der Harvard Universität in Cambridge im Großraum Boston (dpa / picture alliance / Andreas Engelhardt)
Studenten vor einem Eingang zum Campus der Harvard Universität in Cambridge im Großraum Boston (dpa / picture alliance / Andreas Engelhardt)

Die US-Eliteuniversität Harvard hat zehn angehenden Studenten wegen rassistischer Posts im Internet den Studienplatz entzogen.

Die Studentenzeitung von Harvard berichtet, die Bewerber hätten in einer privaten Facebook-Gruppe sexistische Bilder geteilt und sich über Mexikaner, den Holocaust und sexuelle Belästigung lustig gemacht. Die Universitäts-Leitung hat kein Statement abgegeben. Sie teilte aber mit, dass Studienplätze zurückgezogen werden können, wenn es Zweifel an der Ehrlichkeit, der Reife und dem moralischen Charakter der Studenten gebe.

Kritiker sagen, dass dadurch das Recht auf freie Meinungsäußerung eingeschränkt wird. Andere sind der Ansicht, dass so eine Null-Toleranz-Politik für alle Hochschulen gelten sollte. Normalerweise prüfen Universitäten nicht die Social-Media-Profile der Bewerber.