Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:19:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

VenezuelaBundesregierung fordert Maduro zum Einlenken auf

Eine Wahlurne bei der Abstimmung in Caracas (imago stock&people)
Eine Wahlurne bei der Abstimmung in Caracas (imago stock&people)

Nach der symbolischen Volksabstimmung in Venezuela gegen Präsident Maduro hofft die Bundesregierung auf dessen Einlenken.

Das Ergebnis des Plebizits sei überwältigender Ausdruck des Wählerwillens der venezolanischen Bevölkerung, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts in Berlin. Das Resultat solle Maduro dazu veranlassen, die Einberufung der verfassunggebenden Versammlung zu überdenken. Nach Angaben von Wahlbeobachtern nahmen knapp 7,2 Millionen Venezolaner an der Volksabstimmung über die umstrittene Verfassungsreform teil. 98 Prozent davon lehnten nach diesen Angaben die geplante Verfassungsversammlung ab.

Die Kritiker des sozialischen Staatschefs wehren sich gegen eine geplante Verfassungsänderung, mit der Maduro nach ihrer Ansicht seine Macht zementieren will. Er selbst bezeichnete das Referendum als illegal und bedeutungslos.