Montag, 21.09.2020
 
Seit 12:30 Uhr Nachrichten

Themen

Steigende Corona-Neuinfektionen​"Was mich tatsächlich besorgt, ist die Dynamik"

INTERVIEW Das Infektionsgeschehen in einigen europäischen Länder sei zum Teil wahrscheinlich nicht mehr unter Kontrolle, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im Dlf. Deutschland sei aber deutlich besser vorbereitet als im Frühjahr. Mit neuen Strategien solle das Infektionsrisiko im Winter minimiert werden.

 

COVID-19

Medizinethikerin: "Eine Zwangsimpfung wird es auf keinen Fall geben"

Bundesregierung

750 Millionen Euro für COVID-19-Impfstoff

Virologin Ulrike Protzer

"Das ist eine andere Situation als das, was wir im Frühjahr hatten"

 

Aufnahme von Geflüchteten aus Moria​"Viele schämen sich dafür, was in diesen Lagern passiert"

INTERVIEW Die Zustände in den griechischen Flüchtlingslagern lösten bei vielen in Deutschland Gefühle der Scham aus, sagte die Philosophin Hilge Landweer im Dlf. Das Gefühl der Scham könne in Zorn und Empörung umschlagen oder Angst auslösen. Diese werde in der Debatte zum Teil auch gezielt geschürt.

Forderung nach Polizei-Studien​Unvoreingenommen aufklären

KOMMENTAR Bundesinnenminister Seehofer und NRW-Innenminister Reul lehnen die wissenschaftliche Aufarbeitung von Rassismus bei der Polizei ab. Begründung: Eine Studie, die sich nur mit der Polizei beschäftige, werde dem Problem nicht gerecht. Wer so argumentiere, könne auch gleich Fakultäten schließen, meint Gudula Geuther.

Entdecken Sie den Deutschlandfunk