Dienstag, 21.11.2017
StartseiteSprechstundeDie Probleme von Kindern psychisch kranker Eltern17.03.2015

Verlorene JugendDie Probleme von Kindern psychisch kranker Eltern

Jedes vierte Kind wächst in Deutschland mit einem Elternteil auf, das zumindest vorübergehend psychisch krank ist. Wenn Vater oder Mutter an Psychosen, Manien, Depression oder einer Suchterkrankung leiden, dann können die Folgen für Kinder gravierend sein.

Am Mikrofon: Carsten Schroeder

Im Psychiatriemuseum Riedstadt ist ein medizinisches Modell in Form eines halben, geöffneten Kopfes zu sehen. (dpa picture alliance/ Nicolas Armer)
Kinder von psychisch kranken Eltern müssen schon früh lernen, Verantwortung zu übernehmen. (dpa picture alliance/ Nicolas Armer)
Weiterführende Information

Ambulante Sozialpädagogik Charlottenburg e.V.

Initiative für Kinder psychisch kranker Eltern

Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder psychisch erkrankter Eltern

Literatur: 

Kölch, Ziegenhain, Fegert – Kinder psychisch kranker Eltern
Taschenbuch: 228 Seiten, Euro 24,95
Verlag: Beltz Juventa, Auflage: 1 (29. September 2014), ISBN-13: 978-3779922698

Schulze, Kliegl, Mauser, Rapp, Allroggen, Fegert – Echt stark!
Ein Manual für die Arbeit mit Kindern psychisch kranker und suchtkranker Eltern
Gebundene Ausgabe: 173 Seiten, Euro 39,99
Verlag: Springer, Auflage: 2014 (26. Juni 2014), ISBN-13: 978-3642449246

Denn statt verlässlicher Fürsorge, Wärme und Geborgenheit erfahren sie oft Unzuverlässigkeit, Wahnvorstellungen oder Rückzug des betroffenen Elternteils. Für eigene Nöte fehlt der Ansprechpartner, statt dessen müssen die Kinder schon früh Verantwortung für Geschwister oder sogar den kranken Elternteil übernehmen. Folge: Die Kinder werden selbst psychisch auffällig.


Unsere Studiogäste:

  • Prof. Jörg Fegert, Direktor der Klinik für Kinder-und Jugendpsychiatrie, Universitätsklinikum Ulm 

  • Katja Beeck, Initiative Netz und Boden

Und Sie können sich beteiligen: 
Hörertel.: 00800 - 4464 4464 und E-Mail: sprechstunde@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk