• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 19:15 Uhr Zur Diskussion
StartseiteZur DiskussionDeutschland und die "Digitale Agenda" 20.08.2014

Vernetzte Welten Deutschland und die "Digitale Agenda"

Das Bundeskabinett verabschiedet seine "Digitale Agenda". Das "Hausaufgabenheft" soll eine Gesamtstrategie für die Digitalpolitik der Bundesregierung während dieser Legislaturperiode sein. Kann sie die Lösungen für die anstehenden Herausforderungen liefern?

Zwei orangefarbene Netzwerkkabel hängen vor vor einem Computer-Bildschirm, der Zahlenkolonnen mit einem binären Code zeigt. (dpa / Oliver Berg)
Bringt die "Digitale Agenda" eine sichere Zukunft? (dpa / Oliver Berg)
Weiterführende Information

Interview mit der Politikwissenschaftlerin Jeanette Hofmann: Die Digitale Agenda ist ein "Bauchladen" (Deutschlandradio Kultur, Interview, 20.08.2014)

Digitale Agenda - Neuland Internet? (Deutschlandfunk, Hintergrund, 19.08.2014)

Interview mit Thilo Weichert, Schleswig-Holsteins Datenschutzbeauftragter: "Mehr Sicherheit auch ohne Zensur" (Deutschlandfunk, Interview, 20.08.2014)

Sinn und Unsinn der Mail-Verschlüsselung (Deutschlandfunk, Kultur heute, 19.08.2014)

Ob Datenschutz, Datensicherheit, Netzausbau, Urheberrecht oder "Industrie 4.0". Es stellen sich viele Fragen.

Diskussionsleitung:

  • Falk Steiner, Deutschlandfunk

Es diskutieren:

  • Jan Philipp Albrecht, MdEP, Die Grünen/EFA
  • Manuel Bewarder, Tageszeitung DIE WELT
  • Saskia Esken, MdB, SPD
  • Halina Wawzyniak, MdB, Die Linke

Live aus dem DLR-Hauptstadt-Studio
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin
(Haus der Bundespressekonferenz, 6. Etage)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk