• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteCorsoEin Spielplatz für Tüftler02.10.2015

Vintage Computing FestivalEin Spielplatz für Tüftler

Der alte Computer taugt nur noch für die Tonne? Von wegen! Auf dem Vintage Computing Festival in Berlin warten die Tüftler nur auf solche Herausforderungen. Neben der Reparatur alter Rechner können sich Besucher dort an diesem Wochenende auf eine Zeitreise begeben und alte Computerspiel-Schätzchen ausprobieren.

Stefan Höltgen im Gespräch mit Susanne Luerweg

Ein Atari ST auf der Hannover Messe  (Wolfgang Weihs/ dpa picture-alliance)
Aus alt mach neu. Zumindest wieder funktionierend - das ist der Plan beim Vintage Computing Festival in Berlin. (Wolfgang Weihs/ dpa picture-alliance)

Ob alte Arcade-Automaten, wie man sie aus "Spielhöllen" kennt oder das Wohnzimmerspiel "Pong". Auf die Besucher des Vintage Computing Festivals warten in einem "Game Room" etwa 30 Spielstationen mit Software aus den 1970er, 80er und frühen 90er Jahren.  Es gehe ums Anfassen, Ausprobieren, Programmieren und Spielen, sagt Stefan Höltgen vom Fachbereich Medienwissenschaft der Humboldt Universität. Er ist Initiator des Festivals.

Wer noch einen alten, kaputten Computer zu Hause in einer Ecke stehen hat, der kann diesen ebenfalls am Samstag oder Sonntag ins Pergamon Palais bringen. "Bei uns ist computing in der Verlaufsform gemeint", so Höltgen. Das heißt, die Experten vor Ort versuchen, die Geräte wieder ans Laufen zu bringen. "Das ist oft gar nicht so schwer", sagt Höltgen. Er sieht das Festival als gute Möglichkeit, die Geschichte des Computers konkret nachzuerleben und mit anderen ins Gespräch darüber zu kommen.

Das Gespräch mit Stefan Höltgen können Sie sechs Monate in unserer Mediathek nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk