Seit 00:05 Uhr Fazit
 

Montag, 18.12.2017
StartseiteDenk ich an Deutschland …Die Pianistin Olga Scheps27.11.2016

Virtuosin am KlavierDie Pianistin Olga Scheps

Sie ist in Moskau geboren und in Köln zu Hause. Die international gefeierte Pianistin Olga Scheps hat ein Faible für die europäische Musik der Romantik.

Von Stephanie Rapp

Die in Köln lebende russische Pianistin Olga Scheps kommt zur Verleihung des Musikpreises "Echo Klassik" am 06.10.2013 in das Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin. (picture-alliance / dpa / Jörg Carstensen)
Die russische PIanistin Olga Scheps lebt in Köln. (picture-alliance / dpa / Jörg Carstensen)
Mehr zum Thema

Klavierwerke Erik Satie neu interpretiert

Alle Sendungen im November Produktionen und Konzerte

Am Mikrofon Die Pianistin Olga Scheps

Sie wird als "Klavierpoetin" gefeiert: die deutsch-russische Pianistin Olga Scheps. 1986 in Moskau geboren, kam sie mit ihren Eltern als Kind nach Deutschland. Noch heute erinnert sie sich gern an die ersten Jahre in Wuppertal, der "süßen Stadt" im Bergischen. Seit Beginn ihres Studiums an der Musikhochschule lebt sie in Köln. "Ich fühle mich als Kölnerin", sagt sie. "Ich mag die Offenheit der Menschen."

"Deutschland ist meine Heimat"

Unglaublich kraftvoll, unendlich zart interpretiert sie die großen Meister der Klassik und Romantik. Für ihr Debüt-Album "Chopin" wurde sie 2010 mit dem ECHO Klassik als beste Nachwuchskünstlerin ausgezeichnet. Mittlerweile hat sie sechs Alben aufgenommen und tritt regelmäßig mit den großen europäischen Orchestern auf. Konzertreisen führten sie in den letzten Jahren unter anderem nach Japan, Korea und Israel. Auch auf den internationalen Festivals ist sie gern gehörter und gesehener Gast. "Wenn ich zurückkehre, freue ich mich auf mein Zuhause. Deutschland ist meine Heimat."

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk