Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:05:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

VolkswagenUS-Richter billigen Milliardenvergleich mit Justiz

Das Volkswagen-Logo im VW-Hauptsitz in Wolfsburg. (AFP / RONNY HARTMANN)
Das Volkswagen-Logo im VW-Hauptsitz in Wolfsburg. (AFP / RONNY HARTMANN)

Bei der rechtlichen Aufarbeitung des Dieselskandals hat Volkswagen einen Vergleich mit dem US-Justizministerium geschlossen.

Der Konzern muss umgerechnet rund vier Milliarden Euro zahlen. Im Gegenzug werden die strafrechtlichen Ermittlungen eingestellt, wie ein Bundesgericht in Detroit entschied. Zudem soll ein unabhängiger Prüfer drei Jahre lang die Geschäfte von VW beaufsichtigen. Der Autobauer hatte im Januar eingeräumt, fast 600.000 Dieselautos in den USA mit einer Software manipuliert zu haben. Dadurch wurde
ein geringerer Stickoxid-Aussstoß angezeigt.