Markt und Medien / Archiv /

 

Volljährig, aber bedeutungslos?

Der Focus wird 18 und verliert rasant an Leserschaft

Wolfram Weimer im Gespräch mit Brigitte Baetz

Verleger Hubert Burda, rechts, und Chefredakteur Helmut Markwort, links, starten am 16. Januar 1993 in Offenburg die Andruckmaschinen für das neue Nachrichtenmagazin "Focus".
Verleger Hubert Burda, rechts, und Chefredakteur Helmut Markwort, links, starten am 16. Januar 1993 in Offenburg die Andruckmaschinen für das neue Nachrichtenmagazin "Focus". (AP Archiv)

In München hat die Zeitschrift "Focus" mit massiven Auflagenverlusten zu kämpfen. Minus fünf Prozent waren es allein im letzten Quartal 2010. Das Magazin ist seit dieser Woche 18 Jahre alt und bringt im Einzelverkauf nur noch im Schnitt um die 100.000 Hefte an den Leser – dabei ist es jetzt in einem Alter, in dem man aus dem Gröbsten raus sein sollte.

Wolfram Weimer, seit letztem Jahr Chefredakteur, zeigt sich im Markt- und Medien-Interview trotz aller Probleme zuversichtlich und hat, nach einigem Zögern, auch schon mal verraten, was die Titelgeschichte am Montag sein wird.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Markt und Medien

Journalismus"Boulevard bringt Gefühle präzise auf den Punkt"

Ein Mädchen tanzt in bauchfreien T-Shirts und kurzen Hosen

Boulevard - damit verbindet man reißerische Überschriften, zugespitzte Polemik, wenig Tiefgang und hin und wieder nackte Haut. Für viele ist Springers "Bild"-Zeitung das negative Sinnbild des Boulevards schlechthin, aber das Spektrum ist breiter.

Netzneutralität Von Datenstaus und Monopolen

Bambi-VerleihungEin Veranstaltung der Daseinskomödie

Schlager-Sängerin Helene Fischer mit ihrem Bambi am 13. November 2014 in Berlin.

Um sämtliche Bambis 2014 verteilen zu können, haben die Jurymitglieder offenbar ausbaldowern müssen, welche internationalen Stars für einen Abstecher nach Deutschland Zeit haben, meint Klaus Deuse über den Burda-Medienpreis. Auch stellt er die Frage, ob ein Milleniums-Bambi jedes Jahr verliehen werden könne.