• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 18:00 Uhr Nachrichten
StartseiteSport am WochenendeVon Helden und Anti-Helden14.10.2012

Von Helden und Anti-Helden

Sportgespräch über die Sportbücher auf der Frankfurter Buchmesse

Auf der 64. Frankfurter Buchmesse wurden viele Sportbücher vorgestellt, darunter zahlreiche Biographien unter anderem von und über Peter Neururer, Uli Borowka, Oliver Bierhoff, Lothar Matthäus oder Maria-Höfl-Riesch. Der Fackelträger-Verlag hat zusammen mit der Stiftung Deutsche Sporthilfe einen Band über die "Hall of Fame" des deutschen Sports herausgebracht mit Porträts der Sportler sowie einordnenden Texten zur Sportgeschichte.

Eine Sendung von Jessica Sturmberg

Besucher der Frankfurter Buchmesse 2012 (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)
Besucher der Frankfurter Buchmesse 2012 (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)

Die besprochenen Bücher:

Stiftung Deutsche Sporthilfe (Hrsg.): "Hall of Fame des deutschen Sports". Edition Fackelträger, 336 Seiten, 39,90 Euro

Daniel Cohn-Bendit und Imke Duplitzer: "Helden Haft – Über die Instrumentalisierung des Leistungssports in 5 Gesprächen", Egoth Wien 2012, 221 Seiten, 19,90 Euro

Manni Breuckmann: "Fussballgipfel: Manni Breuckmann, Harald Schmidt, Uli Hoeneß und Claudia Roth reden über eine Nebensache", Westend, Frankfurt am Main 2012, 14,99 Euro

Uli Borowka und Alex Raack: "Volle Pulle. Mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker." Edel. Hamburg, 2012, 304 Seiten, 19,95 Euro

Thomas Lötz: "Peter Neururer. Aus dem Leben eines Bundesliga-Trainers", Delius-Klasing, Bielefeld, 192 Seiten, 19,90 Euro

Hinweis: Das Gespräch können Sie bis mindestens 13. April 2013 als Audio-on-demand abrufen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk