Büchermarkt / Archiv /

 

Von Sprechstellern und Performern

Warum Literatur immer mehr vorgetragen und gehört wird

Ungewöhnliche Formate ziehen Leser an. Eines der kleinsten Bücher der Welt, gesehen auf der Frankfurter Buchmesse (Foto: AP)
Ungewöhnliche Formate ziehen Leser an. Eines der kleinsten Bücher der Welt, gesehen auf der Frankfurter Buchmesse (Foto: AP) (AP)

Hören Sie hier den Büchermarkt vom 8.10.2003 live von der Frankfurter Buchmesse

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Büchermarkt

Max BrodRuhiger Blick auf einen Prager Sommer

Der Schriftsteller Max Brod am 27. Juni 1964 in Prag.

Max Brod war der beste Freund von Franz Kafka. Als Autor aber ist er weitgehend vergessen. Dabei schrieb er in den 20er-Jahren wahre Bestseller. Jetzt liegen zwei weitere Bücher einer Auswahlausgabe seiner Schriften vor. Und darin entführt Brod in die goldenen 20er-Jahre Prags.

"Hofmannsthal. Orte" Leben und Werk in einer Gesamtdarstellung

Buch der Woche: "Verlorene Illusionen"Von den Spitzen der Gesellschaft bis in die Gosse

Die Nahaufnahmen einer Schreibfeder.

Von Balzacs knapp 100 Romanen ist "Verlorene Illusionen" vielleicht der bedeutendste und packendste. Unser Rezensent findet die neue Übersetzung eleganter und "balzacisch", wenn auch nicht frei von Fehlern. Trotz Satzungetümern werde dieser Roman heutige Leser nicht loslassen - wie das heute TV-Serien US-amerikanischer Provenienz tun.