• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseiteSport am Wochenende"Wir wollen weit kommen"08.01.2017

Vor der Handball-WM "Wir wollen weit kommen"

Holt die deutsche Handball-Nationalmannschaft nach dem EM-Titel 2016 nun auch den WM-Titel? "Es wird nicht immer so glatt laufen wie im letzten Jahr", sagte Teammanager Oliver Roggisch im DLF. Trotzdem blickt er dem Turnier in Frankreich optimistisch und ehrgeizig entgegen.

Oliver Roggisch im Gespräch mit Philipp May

Oliver Roggisch, Teammanager der deutschen Handball-Nationalmannschaft (Deutschlandradio / Marina Schweizer)
Oliver Roggisch, Teammanager der deutschen Handball-Nationalmannschaft (Deutschlandradio / Marina Schweizer)

Als Mitfavorit um den Handball-WM-Titel, der vom 11. bis 29. Januar 2017 ausgespielt wird, sehe Oliver Roggisch die deutsche Nationalmannschaft nicht - auch weil einige Spieler verletzungs- oder überlastungsbedingt fehlen: "Ich sage nicht, dass wir nicht um Medaillen mitspielen können - aber dafür muss einiges passen", sagte der Teammanager in der Sendung "Sport am Sonntag". Das Ziel: "Besser als Platz sieben."

Von Livestreams und "Hardcore-Fans"

Die Handball-WM 2017 wird in Deutschland nur im eingeschränkten "Livestream" - aufgrund des Engagements eines großen Sponsors - zu verfolgen sein. "Es ist natürlich schade, dass es nicht im Free-TV läuft", sagte Oliver Roggisch dazu: "Ich glaube aber, die wirklichen Hardcore-Fans treffen sich sowieso lieber zum Public Viewing." 

Das gesamte Gespräch können Sie mindestens sechs Monate in unserer Mediathek nachhören.

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Der Deutschlandfunk macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk