Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:20:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

WaldbrandFeuerwehr in Portugal weiter im Großeinsatz

Brennendes Buschwerk und Bäumen sind am 19.06.2017 zwischen den kleinen Ortschaften Casalinho und Enchecamas, etwa 150 Kilometer nordöstlich von Lissabon, (Portugal) im Außenspiegel eines Autos zu sehen. Der verheerende Waldbrand mit vielen Toten in Portugal ist der Polizei zufolge wohl durch Blitzschlag ausgelöst worden. (Peter Kneffel/dpa)
Schwerster Waldbrand in Portugal seit Jahrzehnten (Peter Kneffel/dpa)

In Portugal breiten sich die Waldbrände weiter aus.

Die Feuerwehr ist mittlerweile mit rund 2.000 Einsatzkräften vor Ort, um die Flammen zu bekämpfen, auch mit Löschflugzeuen. Vier Ortschaften gelten als akut bedroht, die Bewohner wurden in Sicherheit gebracht. Die Regierung in Lissabon spricht von den schwersten Waldbränden seit Jahrzehnten und hat eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen. Durch die Flammen kamen bisher mindestens 62 Menschen ums Leben.

Die Behörden schließen Brandstiftung inzwischen aus und sprechen von einem sogenannten Trockengewitter. Nach einem Blitzeinschlag in einen Baum konnte sich das Feuer durch die monatelange Trockenheit und Temperaturen von bis zu 40 Grad rasch ausbreiten.