Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:02:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

"WannaCry"Nordkorea weist Vorwurf der Cyberattacke zurück

Symbolbild einer Cyberattacke und eines verschlüsselten Rechners. (MAXPPP)
300.000 Computer wurden durch "WannaCry" blockiert. (MAXPPP)

Nordkorea hat den Vorwurf zurückgewiesen, für die Infizierung von hunderttausenden Computern weltweit mit der Schadsoftware "WannaCry" verantwortlich zu sein.

Der stellvertretende UNO-Botschafter Kim In Ryong sagte vor Journalisten in New York, dies sei lächerlich. Immer wenn etwas Seltsames passiere, sei es die stereotype Art der USA und der feindlichen Mächte, eine lautstarke Anti-Nordkorea-Kampagne zu starten.

Vergangene Woche waren rund 300.000 Computer in 150 Ländern von der Schadsoftware blockiert worden. Als Gegenleistung für eine Behebung der Schäden wurden Zahlungen in der virtuellen Währung Bitcoin verlangt. Experten aus Südkorea, Russland und Israel äußerten den Verdacht, dass Nordkorea hinter der Cyberattacke stehe.