• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 13:35 Uhr Wirtschaft am Mittag
StartseiteMauersplitter"Ferienparadies für perverse Milliardäre"20.01.2015

Was wird aus Wandlitz?"Ferienparadies für perverse Milliardäre"

20. Januar 1990. Die Kabarettisten der Ost-Berliner "Distel" zur Zukunft des DDR-Funktionärsghettos Wandlitz:

DDR-Bürger in der einstigen DDR-Funktionärssiedlung Wandlitz, hier vor dem Haus von Günter Mittag. (imago)
DDR-Bürger in der einstigen DDR-Funktionärssiedlung Wandlitz, hier vor dem Haus von Günter Mittag. (imago)

Erster Mann: "China hatte doch seine Verbotene Stadt."

Zweiter Mann: "Und wir - unser verbotenes Dorf."

Erster Mann: "Ja, das wird ja nun immer leerer, seit unsere Spitzenpolitiker erkannt haben ihre Volksverbundenheit."

Zweiter Mann: "Und deshalb bieten wir unser Wandlitz als Ferienparadies für perverse Milliardäre an."

Erster Mann: "Vier Wochen Isolationshaft de luxe in schönster Waldlage - 2000 Dollar pro Tag."

Zweiter Mann: "Dazu folgende Extras mit entsprechenden Preisaufschlägen:"

Erster Mann: "Sprachkurse in Parteideutsch und Parteichinesisch."

Zweiter Mann: "Und dann das große DDR-Monopoly: Wie verkaufe ich mein Land?"

Erster Mann: "Ja, als Spielpartner steht Günter Mittag persönlich zur Verfügung."

Zweiter Mann: "Und als Abschlussveranstaltung der nostalgische Leckerbissen - ein Parteitag im alten Stile."

Erster Mann: "Mit gemütlichem Beisammenschweigen und hebt-alle-meine-Händchen-hoch-in-die-Höhe."

Zweiter Mann: "Junge. Und wenn wir unser Geschäft dann noch erweitern um die vielen Gästehäuser in unserem Land."

Erster Mann: "Ja, und die vielen kleinen Versailles, die sich unsere vielen kleinen Sonnengötter hinbarockt haben. Da haben wir so viel West-Kröten, da könnten wir den Bundis Begrüßungsgeld zahlen."

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk