• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 01:30 Uhr Tag für Tag
StartseiteCorso"Die Kinder können beobachtet werden"13.02.2015

Webplattform "YouNow""Die Kinder können beobachtet werden"

Kinder und Jugendliche entdecken YouNow für sich, als Plattform, auf der sie bekannten Netz-Stars nacheifern können: Sie streamen Kinderzimmeralltag in die Welt und gewinnen ein großes, aber mehr oder weniger anonymes Publikum. Darunter könnten auch Zuschauer sein, die Eltern sorgen machen sollten, sagt Beate Kraft-Schöning, Gründerin der Initiative Netkids.

Beate Kraft-Schöning im Corso-Gespräch mit Thekla Jahn

Weiterführende Information

Internet - Broadcast your life - Die wilde Welt der YouTube-Videos
(Deutschlandfunk, Freistil, 02.11.2014)

Seit Ende vergangenen Jahres ist die Streamingplattform YouNow in Deutschland am Start. Jeder kann sich dort anmelden und dann live auf Sendung gehen: sich mit Smartphone oder Webcam selbst darstellen und auf Fragen und Wünsche der Zuschauer reagieren.

Die Zahlen explodieren: im Januar gab es 16 Millionen Livestreams. Darunter extrem viele Kinder und Jugendliche, die aus ihrem Kinderzimmer in die Welt senden. 16 Millionen Livestreams, das heißt auch 16 Millionen mal konnte jeder Internetnutzer, der zugucken wollte, auf die Plattform gehen und unter den vielen möglichen Liveangeboten eines oder mehrere aussuchen.

Live dabei sein im Kinderzimmer, auch mal mit dem fremden Nachwuchs chatten - die Eltern kriegen nicht mit, was sich da tut. Ein Gespräch mit Beate Kraft-Schöning, Gründerin der Initiative Netkids.

Das vollständige Corso-Gespräch können Sie mindestens fünf Monate nachhören.

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk